moviefans.de !!! Daredevil
Daredevil
Aktuelles
Chat
DVD & Video
Lexikon
Links
Literatur
Soundtrack
Trailer

moviefans
Zur Startseite
ciao.comBlackStar.co.uk
Daredevil
Kingpin



Wilson Fisk, genannt Kingpin, ist der aktuelle Auftraggeber von Bullseye...

Ein Selfmade-Millionär, dessen kriminelle Machenschaften Daredevil stets Probleme bereiten. Unter Einsatz seiner immensen Kraft und Körpergröße erreichte Kingpin den Erfolg seines Geschäfts, indem er sich nur auf eine Person verließ: sich selbst. Er regiert die Unterwelt der Ostküste mit eiserner Faust und zeigt keinerlei Toleranz gegenüber menschlichem Versage(r)n...

Aufgrund jahrelangen Trainings und Disziplin hat sich Kingpin zu einem exzellenten Nahkämpfer entwickelt. Diese kämpferischen Fähigkeiten, in Kombination mit einer für einen Mann seiner Größe ungewöhnlichen Leichtfüßigkeit, machen ihn zu einem mehr als ebenbürtigen Gegner für Daredevil...



Michael Clarke Duncan, geboren am 10. Dezember 1957, spielte u.a. in "Planet der Affen", "Scorpion King" und "The Green Mile"...



[...] Im Comic erreicht Kingpin eine Körpergröße von etwas über zwei Metern und ein Gewicht von 204 Kilo. Wenn auch Michael Clarke Duncan mit 195,5 Zentimetern und 154 Kilo nicht ganz an dessen Maße heranreicht, freuten sich die Filmemacher doch immens darüber, den Oscar-nominierten Schauspieler mit an Bord zu haben. "Ich habe darauf bestanden, den bestmöglichen Darsteller für diese Rolle zu besetzen," erinnert sich Mark Steven Johnson. "Michael hat der Figur dann auch wirklich Leben eingehaucht."

Obwohl sicher einige über Duncans Besetzung verwundert sein werden, da Kingpin im Comic als Weißer dargestellt wird, wussten die Filmemacher, dass Duncan sämtliche Zweifel vom Tisch fegen würde. "Dem Geist dieser Rolle wird viel eher Rechnung getragen, wenn man die bestmögliche Besetzung dafür findet, als dass man sich von der Hautfarbe leiten lässt," verdeutlicht Johnson. "Ich bin mir sicher, dass selbst die hartgesottensten Comic-Fans zugeben werden, dass Michael einfach Kingpin ist."

Als Kind hatte Duncan die Daredevil-Bücher gelesen und daran besonders die Schauplätze in Hell’s Kitchen geschätzt. "Wie die meisten anderen Superhelden auch, wuchs Daredevil nicht in einer netten Gegend auf," erzählt Duncan. "Er verbrachte seine Kindheit in einer Art Ghetto. Damit kann ich mich identifizieren, denn von dort komme ich auch. Ich habe täglich das durchstehen müssen, was er auch erlebt. Ich konnte einfach aus dem Fenster sehen oder die Straße runtergehen und die selben Dinge wie Daredevil oder Kingpin sehen."

Das Produzententeam bat den ohnehin schon immens mächtigen Duncan, für die Rolle des massiven, muskulösen Kingpin noch an Gewicht zuzulegen. Durch die Umsetzung eines strikten Konzepts aus Ernährung und Gewichtheben erreichte Duncan schließlich die für seine Rolle nötige Wuchtigkeit und Stärke. Der Darsteller erklärt, dass die unglaubliche Größe Kingpins ihn nicht in seinen kämpferischen Fähigkeiten hindere. "Man erwartet von ihm eigentlich nicht, ein großer Kämpfer zu sein. Seine Schnelligkeit, Reaktionsstärke und Beweglichkeit sind für einen Mann seiner Größe ziemlich ungewöhnlich. Deshalb wird Daredevil davon überrascht, dass Kingpin ihm an Schnelligkeit in nichts nachsteht. Genaugenommen kriegt Ben Affleck den Hintern ziemlich versohlt."
Quelle: Presseheft


m o v i e f a n s . d e

Disclaimer |FAQ |Kontakt |Impressum

E-Mail - info@moviefans.de
Homepage - http://www.moviefans.de

Lexikon
DareDevil

Kingpin

Michael Clarke Duncan als Kingpin
Amazon
Bücher, Musik, DVD
PC- & Videospiele, etc.

Schnellsuche

Suchbegriff

moviefans