moviefans.de !!! Videospiele...
Videospiele
Aktuelles
Anbieter
Konsolen
PC
Spiele-Hits
Zeitschriften

moviefans
Zur Startseite
Microsoft Xbox 2 / Xenon / Xbox 360
Archiv



Die archivierten Meldungen zum Microsoft Xbox 2 / Xenon / Xbox 360 (Rubrik "Aktuelles")...

[22.10.2007] GameFront meldet...
Microsoft soll gemeinsam mit Toshiba an einer neuen Xbox arbeiten, die ein neues HD-DVD-Laufwerk, eine große Festplatte und neue Unterhaltungs-Software besitzt. Das meldet Smarthouse unter Berufung auf Insider-Quellen bei Toshiba.
Die Konsole entsteht als Antwort auf die PS3, die Verkäufe von Spiel-Software und Blu-ray-Inhalten in einigen Ländern vorantreibt: So hat eine 'Sony Brand Wave'-Studie in Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien und Australien ergeben, dass ein vorrangiger Grund für den Kauf einer PS3 bei den Kunden der Blu-ray Player ist.
Angeblich soll die neue Xbox einen 'Dual HD TV Tuner' und EPG besitzen sowie einen Docking Port für einen MP3 Player. Ein Senior Executive von Toshiba in Singapur bestätigte, dass man an so einer Xbox arbeiten würde. Sie müsste aber mehr sein als nur eine Spielkonsole - das hätte Microsoft erkannt.
'Das neue Gerät könnte dann auch unter dem Toshiba-Markennamen verkauft werden', fügt der Toshiba-Sprecher hinzu. Diese Xbox soll gegen Ende 2008 auf den Markt kommen oder zur CES Anfang 2009.
Microsoft hat sich zu dieser Meldung nicht geäußert und eine solche Xbox nicht offiziell angekündigt oder bestätigt.


[23.09.2007] GameFront meldet...
Nachdem Microsoft in Japan durch einen einjährigen Vorsprung vor Sony und Nintendo weiterhin erfolglos in dem Territorium ist, will sich das Unternehmen ab sofort mehr auf europäische Videospieler konzentrieren.
'Das Nr. 1 Ziel ist, auf einer weltweiten Basis zu gewinnen. Und das könnte heißen, einige Märkte zu gewinnen und andere zu verlieren', sagt Aaron Greenberg, Microsofts Group Product Manager für das Xbox-Geschäft in einem Interview auf der Tokyo Gamw Show. 'Europa ist jetzt unser vorrangiger Schwerpunkt.'
Die Kommenatre lassen nach Ansicht von Bloomberg vermuten, dass Microsoft die Ideen in Japan ausgehen, die Spieler für die Xbox 360 zu begeistern. Selbst nach Preissenkungen und einer Erhöhung des Spieleangebots verkauft sich Nintendos Wii im Verhältnis 8:1 zur Xbox 360, während die PS3 von Sony sich 3:1 zur Xbox 360 verkauft.
'Nach zwei Jahren auf dem japanischen Markt ist der Stand der Xbox 360 so, dass man sich fragen muss, ob er noch weitere Anstrengungen wert ist', meint Analyst Hiroshi Kamide von KBC Securities Japan.


[21.08.2007] GameFront meldet...
Microsoft gibt eine Preissenkung der Xbox 360 für Europa bekannt. Ab sofort sind folgende Preise gültig:
- Xbox 360 Premium System: Euro 349
- Xbox 360 Core System: Euro 279
Außerdem wird die Xbox 360 Elite für Euro 449 ab dem 24.08.07 in Europa erhältlich sein.


[12.07.2007] GameFront meldet...
Auf der Bühne von Microsofts E3-Pressekonferenz sind vier Xbox 360-Modelle zu sehen. Das meldet Joystiq.
Das vierte Modell - auf dem Foto ganz links zu sehen - ist etwas gräulich. Vermutlich handelt es sich um ein neues Xbox 360-Modell mit geänderter Ausstattung und neuem Preis.
Microsoft hat das Bild nicht kommentiert, die Pressekonferenz findet heute Nachmittag statt.
Microsoft gibt bekannt, dass die Xbox 360 Elite am 24.08.07 in Europa ausgeliefert wird. Die schwarze Konsole besitzt eine 120GB Festplatte und einen HDMI-Anschluss.


[06.07.2007] GameFront meldet...
Microsoft hat sein selbstgesetztes Auslieferungsziel der Xbox 360 im abgelaufenden Geschäftsjahr - endete am 30.06.07 - knapp verfehlt.
Statt der geplanten 12 Mio. Einheiten wurden seit Markteinführung der Konsole nur 11,6 Mio. Einheiten an den Handel ausgeliefert; zuvor ging Microsoft ursprünglich einmal von 15 Mio. Stück aus.
Microsoft wird über 1 Mrd. Dollar (Euro 750 Mio.) zurückstellen, um die Garantiefrist der Xbox 360 auf drei Jahre zu verlängern. Zuvor beschwerten sich Kunden und Händler über die hohe Ausfallquote der Konsole.
Der Softwarekonzern sprach am Donnerstag (Ortszeit) in Redmond von einer 'nicht akzeptablen Anzahl von Reparaturen'. Er kündigte an, im laufenden Quartal 1,05 bis 1,15 Milliarden Dollar für das erweiterte Garantieprogramm zurückzustellen.
DailyTech.com hatte zuvor gemeldet, dass US-Händler wie Best Buy, EB Games und Gamestop eine auffallend hohe Quote an defekten Xbox 360-Konsolen festgestellt hätten. Demnach wurden bis zu einem Drittel aller verkauften Geräte wieder zurückgeschickt; bei den im November 2005 zum Start der Xbox 360 verkauften Konsolen soll angeblich sogar jede zweite Konsole Probleme verursacht haben.
Der von der erweiterten Garantie abgedeckte Hardware-Fehler ist an drei blinkenden roten Signalleuchten zu erkennen, erklärte Microsoft. 'Die Mehrheit der Xbox-360-Besitzer sind mit ihrer Konsole sehr zufrieden und dies vom ersten Tag an. Das Problem hat jedoch einige unserer Kunden frustriert und dafür möchten wir uns entschuldigen', sagte Robbie Bach, Chef von Microsofts Unterhaltungssparte.
Für die Kunden in den USA veröffentliche Microsoft bereits Service-Telefonnummern, bei denen sich betroffene Xbox-Besitzer melden können. Auf der deutschen Xbox-Website standen dagegen am Donnerstagabend noch keine Hinweise zu dem erweiterten Garantieprogramm.
In einem offenen Brief hat sich Corporate Vice President Peter Moore zwischenzeitlich an die Kunden gewandt.


[08.05.2007] GameFront meldet...
Der Video Marktplatz für die Xbox 360 soll auch in Europa erscheinen. Das bekräftigte Robin Burrowes, Microsofts Xbox Live Product Manager für Großbritannien und Irland, gegenüber GamerZines.com.
In den USA ist der Dienst bereits verfügbar, durch den man Filme und Fernsehserien herunterladen kann. Wann der Europa-Start sein soll, sagt Burrowes nicht; er persönlich hofft aber, dass der Video Marktplatz noch 2007 veröffentlicht wird.


[28.03.2007] GameFront meldet...
Microsoft hat das neue Xbox 360-Modell Elite offiziell angekündigt. Die Konsole wird in einem schwarzen Gehäuse ausgeliefert und besitzt folgende Ausstattung:
- 120GB Festplatte
- HDMI-Schnittstelle
- ein HDMI-Kabel
- Drahtloser Controller
- Xbox Live Headset
- Xbox Live Silber-Mitgliedschaft
- Ein Monat Xbox Live Gold-Mitgliedschaft
Das schwarze Zubehör der Xbox 360 Elite (z.B. Festplatte, Controller, Play & Charge Kit, Akku, usw.) soll auch separat erhältlich sein. Preis: USD 479,99 (Euro 359 / Yen 56.300). Release: 29.04.07 (USA)
Eine 120GB große Festplatte für die Xbox 360 wird am 07.06.07 in Japan auf den Markt kommen. Das schreibt die Famitsu, der Preis liegt bei Yen 18.900 (Euro 120 / USD 161).
Auf der Festplatte sollen verschiedene Spieledemos, Filme, usw. bereits installiert sein. Im Lieferumfang befinden sich ein Kabel und eine Disc für den Datentransfer.
Mittlerweile hat Microsoft die 120GB Festplatte auch für die USA angekündigt, die USD 179,99 (Euro 134 / Yen 21.100) kosten soll. Release: 29.04.07 (USA)


[22.03.2007] DemoNews.de widmet sich den Gerüchten um eine neue Version der Xbox 360...
[...] Ein Autor der Spielezeitschrift Gameinformer meldete sich bei den Kollegen von Kotaku und er bestätigte, dass es tatsächlich eine neue Xbox 360 geben wird. Bereits Ende April soll diese in den Handel kommen und in den USA für 479 Dollar angeboten werden. Microsoft selbst hält sich mit offiziellen Ankündigen noch zurück, doch der PS3-Launch steht vor der Tür - ein günstiger Zeitpunkt für eine Enthüllung.
Die neue und schwarze Xbox 360 soll einen HDMI-Anschluss, ein HDMI-Kabel und eine 120GB große Festplatte besitzen.
Zurzeit kursieren noch weitere Gerüchte im Netz: Demnach soll die schwarze Xbox 360 auf den Namen "Elite" hören und nur in einer begrenzten Stückzahl ausgeliefert werden. Sie ist sozusagen das dritte Modell neben der "Core"- bzw. "Premium"- Version. Auch soll sie nicht mehr so heiß werden wie die Ursprungs-Konsolen, vielleicht weil schon die neuen 65nm-Prozessoren verbaut werden. Sowohl HD-DVD-Laufwerk als auch WIFI sind dagegen nicht eingeplant, beides soll wie gewohnt separat erhältlich sein.


[14.03.2007] GameFront meldet...
Peter Moore, Corporate Vice President von Microsoft, hat in der amerikanischen EGM (Electronic Gaming Monthly) über den Nachfolger der Xbox 360 gesprochen.
Moore bestätigte, dass das Produktions-Team bei Microsoft bereits an einer neuen Konsole arbeitet: Im Moment schaut man sich an, welche CPUs im Zeitraum 2011/2012 auf dem Markt sein werden. Damit hätte die Xbox 360 eine Lebensspanne von 6 bis 7 Jahren.


[07.01.2007] GameFront meldet...
Buchautor Dean Takahashi ('The Xbox 360 Uncloaked') hat in seinem Blog über die Xbox 360-Auslieferungsmenge und neue Funktionen der Konsole geschrieben - der Eintrag musste mittlerweile entfernt werden.
Takahashi schrieb, dass die Zahl der bislang weltweit ausgelieferten Xbox 360 insgesamt 10,4 Mio. Einheiten im Weihnachtsgeschäft erreicht hat. Damit hätte Microsoft seine eigene Prognose übertroffen, bis Ende 2006 weltweit 10 Mio. Konsolen an den Handel auszuliefern.
Weiter sagte Takahashi, dass Microsoft auf der CES (07.01.07 - 11.01.07) neue Funktionen für die Xbox 360 vorstellen wird. Die Rede war von IPTV Set-Top Box Funktionen, mit denen Nutzer digitales Fernsehen und andere Unterhaltungsmedien mit der Xbox 360 streamen könnten.
Nach Takahashis Einschätzung sollen beiden Punkte in Bill Gates Rede ein Thema sein, die am 07.01.07 auf der CES gehalten wird.


[06.01.2007] GameFront meldet...
Engadget hat ein Foto einer neuen Xbox 360 veröffentlicht, die sich angeblich bei Microsoft unter dem Codenamen 'Zephyr' in Arbeit befinden soll.
Die Konsole besitzt einen kühleren 65nm Prozessor, einen HDMI-Ausgang für 1080p und eine 120GB Festplatte.
Ob es sich bei dem Bild um eine Fälschung handelt und eine derartige Konsole tatsächlich von Microsoft geplant ist, ist unklar - Microsoft hat ein solches System offiziell bislang nicht angekündigt und die Meldung nicht kommentiert.


[06.12.2006] GameFront meldet...
Microsoft könnte seine Prognose übertreffen, weltweit 10 Mio. Xbox 360 bis Ende 2006 zu verkaufen. Das sagte Vice President Peter Moore.
Laut Moore zeichnet sich ab, dass Microsoft seine Vorhersage übertreffen wird. Der Grund sind sehr starke Abverkäufe während des Thanksgiving-Festes in den USA.
Im Gegensatz zur Konkurrenz betont Moore, dass die Xbox 360 in den Geschäften erhältlich ist und Microsoft gut an den Handel ausliefert. Außerdem hebt er hervor, dass die Kunden feststellen würden, dass Microsoft einen attraktiven Preispunkt sowie 160 verfügbare Spiele hat.


[27.11.2006] Bei Heise.de gibt es eine Kritik zum HD-DVD Player für Xbox 360, der seit 22. November 2006 in Deutschland erhältlich ist...

[09.11.2006] GameFront meldet...
Ausgewählte Xbox Live Mitglieder haben eine E-Mail von Microsoft erhalten, in der sie an einer Umfrage teilnehmen können. Das meldet Xboxic. Darin werden sie gefragt, ob sie Interesse an neuem Zubehör und Xbox Live Funktionen haben.
Die Teilnehmer werden gefragt, ob sie Interesse an einer Mini-Tastatur für die Xbox 360 haben (USD 19 - USD 29), einem Web Browser zur Internet-Nutzung mit der Xbox 360, einem Joystick für Xbox Live Arcade Spiele und einem schwarzen Premium-Controller.
Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass Microsoft den ein oder anderen Punkt später auch mal verwirklicht.


[07.11.2006] GameFront meldet...
Mit der Xbox 360 wird es ab dem 22.11.06 in den USA möglich sein, HD-Filme und Fernsehsendungen herunterzuladen. Der Abruf soll On-Demand erfolgen, d.h. der Nutzer wählt zu jeder beliebigen Zeit aus einer Auswahl des Angebots. Eine Festplatte ist erforderlich.
Der Dienst ist Teil des Xbox Live Marktplatzes und soll Video Marktplatz heißen. Bis Ende des Jahres sollen die Inhalte einen Umfang von rund eintausend Stunden haben, zweihundert davon in 720p-Auflösung. Zum Start soll das Programm bereits 750 Stunden umfassen.
Dafür hat Microsoft Partnerschaften mit sechs Anbietern von Inhalten abgeschlossen: CBS, Turner Broadcasting, Paramount, Warner Bros., MTV (ink. Comedy Central, VH1, Cartoon Network, uvm.) und UFC (Ultimate Fighting Championship Liga). [...]
Im Zuge der heutigen Video Marktplatz-Ankündigung für die USA hat Microsoft erneut Meldungen zurückgewiesen, dass eine größere Festplatte für die Xbox 360 geplant ist; derzeit hat sie eine Kapazität von 20GB.
Boris Schneider-Johne, Produkt Manager von Microsoft Deutschland, schreibt in seinem Blog dreisechzig.net: 'Come on, jetzt braucht es aber wirklich eine größere Festplatte! Auch wenn die Frage logisch und die Antwort patzig klingen mag, kann ich doch nichts anderes sagen als 'Es ist keine größere Festplatte für Xbox 360 angekündigt'.


[31.10.2006] Ab heute steht ein neues System-Update für die Xbox 360 bereit... Alle Informationen dazu gibt es unter Xbox.com/de-DE/live !!!

[13.10.2006] Unter XboxLivePipeline.com kann man sich ab sofort auch ohne Einschalten der Xbox 360 über die Angebote von Xbox Live informieren...

[21.07.2006] DemoNews.de meldet...
Microsoft veröffentlichte heute die aktuellen Zahlen vom letzten Geschäftsjahr und zugleich blickt der Redmonder Konzern optimistisch in die Zukunft. Demnach konnten bisher 5 Millionen Xbox 360 - Konsolen weltweit verkauft werden. Insgesamt wurden 3,1 Millionen Geräte in den USA veräußert, 1,3 Millionen in Europa und 400.000 in der restlichen Welt.
Bis Ende Juni 2007 möchte man insgesamt rund 15 Millionen Konsolen unter das Spielervolk bringen, 10 Millionen sollen es bereits Ende des Jahres sein. Microsoft gab zudem bekannt, dass zirka 60 Prozent der Xbox 360 - Besitzer den Online-Service Xbox-Live verwenden. Bis zum zum Jahresende sollen zudem über 160 Spiele für die Xbox 360 zur Verfügung stehen.


[08.06.2006] Bei Xbox.com gibt es detaillierte Infos zum ersten grossen "Xbox 360 Update", welches seit gestern über Xbox Live gestartet wird... Joytech veröffentlicht den aufsteckbaren "9200 Digital LCD Monitor" für die Xbox 360...

[28.05.2006] Bei GameSpot gibt es Infos zum kommenden Update der Xbox 360...

[16.05.2006] GameFront meldet...
Das von Microsoft angekündigte HD-DVD Laufwerk soll weiterhin nur zur Filmwiedergabe für die Xbox 360 eingesetzt werden.
Chris Satchell, General Manager der Microsoft Develeopers Group, bekräftigte gegenüber Techworld das Einsatzgebiet des externen Laufwerks: 'Wir verwenden HD-DVD nicht für die Spieleentwicklung.'
Satchell ergänzt: 'Wir haben die Xbox 360 als zukunftssicheres System konstruiert. Wir können Entscheidungen treffen, um das System zu modifizieren, wenn die Entwickler daran interessiert sind.'
Was er mit diesen Modifzierungen meint, ist nicht eindeutig: Möglicherweise könnte das Laufwerk einmal als Standard direkt in die Xbox 360 eingebaut werden, vielleicht deutet er auch an, dass irgendwann doch einmal Spiele dafür erscheinen werden.


[09.05.2006] GameFront und Gamespot.com berichten ausführlich über Microsoft's Pressekonferenz auf der E3...

[30.04.2006] GameFront meldet...
[...] Microsoft will nach eigenen Angaben die installierte Hardware-Basis der Xbox 360 so stark erhöhen wie möglich, bevor Sony die PlayStation3 weltweit Anfang November 2006 ausliefert.
Bis Ende März 2006 hat Microsoft weltweit 3,2 Mio. Xbox 360 ausgeliefert, darunter 1,8 Mio. allein in Nordamerika. 'Unsere Schwierigkeiten mit Lieferungen der Xbox 360 liegen betrieblich gesehen hinter uns', kommentiert Vice President Peter Moore die Auslieferungsmenge.
Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2005/2006 am 30.06.06 will Microsoft 5 Mio. bis 5,5 Mio. Xbox 360 ausliefern - bislang waren 4,5 Mio. bis 5,5 Mio. eingeplant.


[22.04.2006] GameFront meldet...
Microsoft plant eine verbesserte Xbox 360 CPU im 1. Quartal 2007 auszuliefern. Das berichtet ComputerActive unter Bezugnahme auf den Chip-Hersteller Chartered Semiconductor aus Singapur.
Die neue CPU soll weniger Hitze produzieren und weniger Strom verbrauchen, möglicherweise wird sie auch schneller laufen. Ebenso soll die Herstellung günstiger sein, wodurch die Kosten für die Xbox 360 Produktion sinken könnten.
Chatered Semiconductor will die CPU in einem 65 Nanometer Prozess herstellen, derzeit wird noch 90nm-Technonolie eingesetzt.


[21.04.2006] GameFront meldet...
CNET führte mit Shane Kim, dem General Manager der Microsoft Game Studios (MGS), ein Interview in Australien. Die wichtigsten Aussagen im Überblick:
Microsoft will die Zielgruppe der Xbox 360 erweitern und nicht nur 'Hardcore Spieler' ansprechen. Die neue Positionierung der Konsole zielt jetzt auch auf Massenmarktkunden ab. Allerdings will Microsoft auch weiterhin an den 'Hardcore Spielern' festhalten und diese Käuferschicht nicht verlieren.
Rares Viva Pinata ist in diesem Jahr der wichtigste Titel der Microsoft Game Studios. Das Spiel würde dazu beitragen, neue Kunden zu erreichen und mehr Leute als nur die Kernzielgruppe der Xbox 360 anzusprechen.
Zur Zeit der Xbox hat Microsoft sich noch nicht um Peripherie gekümmert, wie es sie von der Konkurrenz gibt (z.B. Sonys EyeToy, SingStar, die Buzz-Serie). Jetzt will sich Microsoft aber auch auf solches Zubehör konzentrieren, um es auf ähnliche Weise für Spiele einzusetzen.
Microsoft will sich mit seinen Inhalten nicht zu sehr auf die USA konzentrieren. Kim sieht gerade im europäischen Markt viel Potential: So wären Spiele wie SingStar (PS2) oder Buzz (PS2) in Europa erfolgreicher als in den USA, weshalb Microsoft hierzulande sehr aktiv sein will.


[13.02.2006] GameFront meldet...
Gamespot führte auf der D.I.C.E. 2006 ein Interview mit Peter Moore, Corporate Vice President of Worldwide Marketing and Publishing für die Xbox bei Microsoft. Die interessantesten Aussagen im Überblick:
Dass die Xbox 360 in allen drei Territorien gleichzeitig erschien, bezeichnet er im nachhinein als eine umstrittene Entscheidung. Dadurch kam es zu Lieferengpässen in vielen Ländern.
Moore verspricht, dass jeder Kunde in den nächsten vier bis sechs Wochen in einen Laden gehen kann und eine Xbox 360 vorfinden wird.
Auf jede verkaufte Xbox 360 kommen vier verkaufte Spiele und drei Zubehör-Artikel.
50 Prozent aller Xbox 360 Besitzer benutzen Xbox Live (Xbox: 10 Prozent).
Über vier Millionen Inhalte wurden bislang über den Xbox Live Marktplatz heruntergeladen.
Die Verfügbarkeit von Film-Trailern auf dem Marktplatz hat die Aufmerksamkeit von Hollywood erregt.
Demnächst will Microsoft voraussichtilch Musik als neuen Download-Inhalt anbieten.
Von Xbox Live Arcade wurden bislang 2 Mio. Spiele und Demos heruntergeladen. Durchschnittlich 20 Prozent der Leute, die ein Demo heruntergeladen haben, kauften danach auch das Spiel; beim beliebtesten Spiel - Geometry Wars - beträgt dieser Anteil 36 Prozent.
Microsoft will weiter in Xbox Live Arcade investieren, da diese Plattform die Zielgruppe erweitern wird.
Was das 'Massively Multiplayer Online'-Genre betrifft, sei dies das Reich des PCs. Moore fügt aber hinzu, dass man in der nahen Zukunft vielleicht etwas zu berichten hat.


[05.01.2006] GameFront meldet...
Bill Gates, Chairman und Chief Software Architect von Microsoft, hat auf der CES ein externes HD DVD Laufwerk als Zubehör für die Xbox 360 angekündigt. Das Laufwerk soll mehr High Definition Inhalte liefern, u.a. HD DVD Filme.
In den USA soll das Laufwerk noch 2006 in die Läden kommen, ein Preis wurde nicht genannt.
Nach einem Bericht der Impress Group hat Microsoft Japan auf Anfrage bestätigt, dass es derzeit keine Pläne gibt, Spiele auf HD DVD auszuliefern; die Software soll weiterhin auf DVD veröffenticht werden. Ob das HD DVD Laufwerk auch in Japan erscheint, steht noch nicht fest. [...]
Microsoft erwartet, dass man 4,5 Mio. bis 5,5 Mio. Einheiten der Xbox 360 weltweit bis Ende Juni 2006 ausgeliefert hat. Das bestätigte Bill Gates, Chairman und Chief Software Architect von Microsoft, auf der CES in Las Vegas.
Bis dahin soll das Software-Angebot der Xbox 360 über 50 Titel umfassen.


Games Convention [13.12.2005] Auf Xbox.com wurde die Liste der Xbox-Spiele aktualisiert, die aufgrund der Abwärtskompatibiltät auf der Xbox 360 lauffähig sind... Und GameFront meldete kürzlich...
Einen Tag vor der japanischen Markteinführung hat Microsoft auf der offiziellen Website Hinweise veröffentlicht, die den richtigen Umgang mit der Xbox 360 beschreiben.
So warnt Microsoft davor, die Position der Konsole während des Betriebs zu verändern - ansonsten könnte die Disc zerkratzt werden. Dasselbe passiert, wenn man gegen die Konsole stößt oder sie sonst wie erschüttert wird. Auch sollen die Kunden darauf achten, die richtigen Discs in das Laufwerk einzulegen.
In den USA und Europa kam es aus obigen Gründen zu technischen Problemen mit der Xbox 360. Jetzt will Microsoft die japanische Kundschaft vorzeitig über den korrekten Umgang mit dem System informieren, um etwaige Reklamationen zu vermeiden.


[02.12.2005] Ab heute ist die Xbox 360 auch in Deutschland erhältlich !!!

[01.12.2005] DailyGame hat eine neue Sendung von DailyGame TV ins Netz gestellt: Es geht u.a.um den Xbox Pulse Event 05 Auftakt in Wien, welcher vergangenen Mittwoch stattgefunden hat... Desweiteren wurden die Rare-Titel Kameo und Perfect Dark Zero angespielt... Ausserdem erfahren wir, dass nicht nur die amerikanischen Xbox 360-Konsolen an Mängel leiden - anscheinend erkennt sich die neue Xbox 360 zeitweise selber nicht... ;-)

[15.11.2005] ffpress.net meldet...
Im Vorfeld des Launchs seiner Next Generation-Konsole hat Microsoft heute mehr als 400 downloadbare Inhalte angekündigt, die von 2. Dezember an über Xbox Live Marktplatz erhältlich sein werden - inklusive kostenloser, spielbarer Demoversionen von Spielen [...]
Xbox Live Marktplatz ist ein digitales Download Center, über das kostenlose sowie kostenpflichtige Premium Inhalte aus der Welt der Videospiele und der Unterhaltung, wie beispielsweise Filmtrailer oder Musikvideos, für jeden erhältlich sein werden, der über eine Breitbandverbindung verfügt.
Xbox Live Marktplatz Premium-Inhalte können mit Microsoft Points erworben werden. Microsoft Points ist ein neuartiges Bezahlsystem, über das Konsumenten eine bestimmte Anzahl von Punkten kaufen, die sie dann gegen Online-Inhalte von einzelnen Bildern und Themes bis hin zu ganzen Spielen eintauschen. Microsoft Points werden im teilnehmenden Einzelhandel sowie über das Xbox Live Dashboard erhältlich sein. In Europa wird eine Karte mit einem Wert von 2100 Points EUR 25.00 (UVP) zu haben sein. Über das Dashboard werden Angebote ab 500 Points verfügbar sein. [...]


[13.11.2005] Auf Xbox.com wurde eine Liste mit Xbox-Spielen veröffentlicht, die aufgrund der Abwärtskompatibiltät auf der Xbox 360 lauffähig sind. Die Liste mit zunächst über 200 Spielen wird im Laufe der Zeit ständig erweitert, so dass noch fehlende Titel wie z.B. "Splinter Cell" noch hinzukommen können... Jedes dieser Xbox-Spiele wird auf der Xbox 360 auf 720p- und 1080i-Auflösung hochskaliert, sowie von den Anti-Aliasing-Fähigkeiten der neuen Konsole profitieren !!!

[11.11.2005] GameFront meldete kürzlich...
Bryan Lee, Corporate Vice President & Chief Financial Officer von Microsofts Home and Entertainment Division, hat gegenüber Reuters gesagt, dass Microsoft nicht weniger als 3 Mio. Einheiten der Xbox 360 innerhalb der ersten drei Monate nach Markteinführung absetzen will.

[15.09.2005] Wie GameFront meldet, hat Microsoft die offiziellen Markteinführungstermine der Xbox 360 bekanntgegeben:
22.11.05 (Dienstag): USA
02.12.05 (Freitag): Europa
10.12.05 (Samstag): Japan
Microsoft hat wegen der großen Nachfrage die Produktionskapazität der drei Fertigungsstätten erhöht; wie viele Konsolen weltweit ausgeliefert werden, ist nicht bekannt.
Microsoft gibt bekannt, dass die Produktion der finalen Xbox 360 Konsole heute begonnen hat.
Die Xbox 360 wird einen Länderschutz für Spiele und DVDs besitzen. Dadurch ist es nicht möglich, dass man deutsche Spiele auf einer US-Konsole, japanische Spiele auf einer deutschen Konsole, usw. laufen lässt.
Dasselbe gilt für DVD Filme, die nur auf einer Xbox 360 der jeweiligen Region lauffähig sind.


[01.08.2005] Wie GameFront meldet, soll der finale Preis auf der Games Convention in Leipzig offiziell bekanntgegeben werden...
UNBESTÄTIGT: Wie mehrere Kunden von Walmart in den USA berichten, sollen in einigen Filialen angeblich bereits 'Xbox 360 Coming Soon' aufgehängt worden sein. Darauf ist die Xbox 360 mit einigen Spielen zu sehen.
Als Hardware-Preis werden USD 299,96 angegeben - die 96 Cent kommen dadurch zustande, dass Walmart immer den niedrigsten Preis anbieten will; der Listenpreis dürfte demnach bei USD 299,99 liegen. Spiele wie Perfect Dark Zero und Project Gotham Racing 3 sollen je USD 59,99 kosten.
Als Termin für die Markteinführung in den USA ist der 04.11.05 vorgesehen.
Bitte beachten: Microsoft hat keine der obigen Angaben bestätigt und noch keine offizielle Preise bzw. Auslieferungstermine genannt, so dass alle Infos ohne Gewähr sind


[03.07.2005] GameFront meldet...
Microsoft hat nach einer Meldung von Xbox360IGN Beta Kits der Xbox 360 an seine Entwicklungspartner ausgeliefert. Drei unabhängige Quellen bestätigten den Eingang der Kits.
Bislang nutzten die Xbox 360 Entwickler noch G5 Macs oder PCs, die annähernd gleiche Spezifikationen besaßen.


[22.06.2005] GameFront meldet...
Um das Meiste aus der frühen Markteinführung der Xbox 360 Ende 2005 rausholen zu können, will Microsoft weltweit zehn Millionen Einheiten innerhalb von 12 bis 16 Monaten verkaufen. Das sagte Peter Moore, Corporate Vice Präsident Worldwide Marketing und Publishing, auf der Veranstaltung 'ELSPA Games Summit' in London

[28.05.2005] GameFront meldet...
Microsoft könnte in rund zwei Monaten den Preis für die Xbox 360 festgelegt haben. Das bestätigte Corporate Vice President J Allard gegenüber TheStreet.com.
Die letzte Xbox hatte in den USA USD 300 gekostet. Allard sagt, dass die Xbox 360 sich preislich etwa in derselben Gegend bewegen wird. Die Auslieferung soll weltweit zum Jahresende stattfinden, einen genauen Termin weiss Allard noch nicht: 'Die Chips sind in Produktion, die Maschinen sind es nicht.' [...]


[24.05.2005] Bei Kikizo gibt es ein Video, in dem die "Xbox 360" ausführlich vorgestellt wird...

[21.05.2005] GameFront meldet...
J Allard, Corporate Vice President und Chief XNA Architect bei Microsoft, sprach mit GamesIndustry.biz über die Xbox 360 und E3. Die interessantesten Aussagen zusammengefasst:
- Zum Start der Xbox 360 wird es seitens der Software kein Spiel von Microsoft geben, das als 'Killer App' am Markt positioniert wird. Dennoch könnte es einen Titel geben, der sich im nachhinein als solches herausstellt, weil die Spieler darüber entscheiden: Damals hatte man zur Zeit der Xbox auf der E3 2001 Project Gotham Racing und Dead or Alive gute Chancen eingeräumt, während die Presse dachte, dass Halo verdammt sei.
- Allard kennt den Preis der Xbox 360 noch nicht, und Microsoft muss die Preisstrategie hinsichtlich einer weltweit gleichzeitigen Veröffentlichung zunächst herausfinden.
- Die Leistungsfähigkeit einer Plattform beruht nicht nur auf der Hardware, sondern auch auf Software und Service. Wenn 85 Prozent aller angebotenen Spiele Multi-Plattform-Entwicklungen sind, muss man z.B. einen besseren Online-Service als die anderen Hardware-Anbieter zur Verfügung stellen.
Wenn man Madden, FIFA oder Final Fantasy online spielen möchte, will Microsoft das beste System stellen, auf dem das möglich ist.
- Die auf der E3 gezeigten 'First Party'-Spiele seien zu 50 Prozent Neuentwicklungen (Blue Dragon, Ninety-Nine Nights, Kameo, Gears of War) und zu 50 Prozent Nachfolger.
- Nach Allards Einschätzung hätten Entwickler noch keine Development Kits der PS3. Das von Sony auf der Konferenz gezeigte Spielematerial hält er hinsichtlich der theoretischen Performance vielleicht in fünf Jahren in dieser Form für möglich. Er ist aber auch noch ganz gegen die Präsentation von Sony eingestellt, weil er es gut findet, dass man den Leuten zeigt, welches Potential die Konsole ihrer Einschätzung nach hat.
Allerdings vertritt Microsoft die Auffassung, dass man den Leuten auf der Konferenz keine Dinge zeigt, die sie später so nicht kaufen können - er hofft, Sony hat dasselbe getan.
- Es gibt viele Aspekte beim Spielen, deren Stellenwert sich dramatisch verändert und die man nicht in einem 30 Sekunden Trailer zeigen kann (Sprache, Video, Online-Gemeinschaften, Personalisierung). Deshalb sei es einfach, nur über die Veränderung der Grafik zu sprechen. Doch es würde laut Allard nicht nur um die Grafik gehen. Als Beispiel nennt er Grand Theft Auto, das eine schlecht Grafik hat, doch niemand hätte es wegen der gespielt.
Halo hätte schwächere Grafik haben können, dennoch hätten es die Leute wegen der perfekten 'Gameplay Balance' geliebt (Handlung, Welt, Level Design, usw.). Bei Dead or Alive 4 sei man gespannt auf neue Combo-Techniken, neue Tag Teams und wie es sich online spielt.


[19.05.2005] GameFront meldet...
GamesIndustry.biz hat einen Bericht über die Abwärtskompatibilität der Xbox 360 zur Xbox veröffentlicht. Demnach muss existierende Software offenbar erst recompiled werden, bevor sie auf der neuen Konsole läuffähig ist.
Der Problem beruht auf einer Inkompatibilität der Hardware: Die Xbox verwendet einen Intel Prozessor, die Xbox 360 setzt auf IBMs PowerPC Architektur; die NVIDIA Grafik-Einheit ist durch eine von ATI ersetzt worden.
Dadurch würde es Probleme mit der Abwärtskompatibilität geben, wodurch möglicherweise nur bestimmte Xbox-Spiele auf der Xbox 360 lauffähig seien, die dafür recompiled werden müssen. Microsoft hat den Bericht bislang nicht kommentiert bzw. bestätigt.
In einem Interview mit Engadget hat Steve Ballmer von Microsoft eingeräumt, dass nicht alle Xbox-Spiele auf Xbox 360 laufen werden. Man arbeitet allerdings hart daran, dass soviele Spiele wie möglich kompatibel sein werden; derzeit legt man den Schwerpunkt auf die meistverkauften Spiele der Xbox.
Wenn man einige bestimmte Spiele zum laufen kriegt, würde das bedeuten, dass 'viele, viele andere Spiele auch laufen werden', so Ballmer.


[15.05.2005] GameFront meldet...
Microsoft gibt bekannt, dass man auf der Xbox.com Website einen Live Video Stream der E3 Pressekonferenz übertragen wird. Sie findet am Montag, den 16.05.05, um 7 p.m. PT (Ortszeit Los Angeles) statt.

[13.05.2005] Heute um 19.00 Uhr findet bei MTV die erste öffentliche Präsentation der Xbox 360 statt !!! Bei GameFront gibt es zahlreiche Bilder und Videos... Bei GamePRO.de gibt es alle bislang verfügbaren offiziellen Infos zur "Xbox 360", die weltweit nahezu zeitgleich vor Weihnachten erscheinen wird... Die Konsole nutzt ein 12fach-DVD-Laufwerk... Es gibt eine abnehmbare 20GB-Festplatte... WLAN wird unterstützt... Sie wird definitiv weniger als 479 Euro kosten... Sie wird mit einem kabellosen Controller ausgeliefert... Die Controller bieten Anschlüsse für handelsübliche Handy-Headsets... Der Controller orientiert sich am Controller S, die "Schwarz"- und "Weiß"-Tasten werden zu digitalen Schultertasten... Die Kreditkarten-Pflicht für Xbox Live entfällt... Es gibt ein kostenfreies "Xbox Live light"... Jedes Spiel unterstützt eigene Soundtracks... Über USB können Multimediageräte (MP3-Player, Digitalkamera) angeschlossen werden... Ihr könnt die Konsole mit dem Controller ein und ausschalten... Die Xbox 360 spielt auch ohne die optionale Fernbedienung DVD-Filme ab... Die Konsole hat einen HDMI-Ausgang... Bislang gezeigte Spiele: Call of Duty, Ghost Recon 3, Gears of War, NBA 2K6, Kameo !!!

[09.05.2005] Bei GameFront gibt es Bilder der kommenden MTV-Präsentation des Xbox-Nachfolgers, u.a. auch von der Konsole und dem Controller !!!

[28.04.2005] GameFront meldet...
Die Abwärtskompatibilität der Xbox 2 zur Xbox scheint von Microsoft bestätigt worden zu sein. So hat Microsoft eine Umfrage unter Xbox Live Teilnehmern veranstaltet. Darin wird gesagt, dass Besitzer der Xbox 2 via Xbox Live mit Xbox-Besitzern spielen können, wenn sie dasselbe Xbox-Spiel benutzen.
Die vollständige Passage: 'Xbox Live ist ein Online-Spiele-Service, der sowohl auf der aktuellen Xbox als auch der kommenden Xbox 2 funktioniert. Du wirst in der Lage sein, online plattformübergreifend gegen andere spielen zu können: Wenn Du ein Xbox-Spiel via Xbox live spielst, wirst Du auch gegen Xbox 2 Besitzer spielen können, die dasselbe Spiel besitzen.'
Diese Abwärtskompatibilität soll auf der Xbox 2 aber nur möglich sein, wenn man die optionale Festplatte für das System kauft.


[25.04.2005] Bei GameFront gibt es Bilder der "Xbox 360", die zur Abwechslung mal nicht gefaked aussehen, sowie das Xbox 360 Logo... Ohne Echtheitsgarantie... Und XboxIGN spekuliert über die ersten Spieletitel: u.a. "Perfect Dark Zero" (Microsoft/Rare), "Project Gotham Racing 3" (Microsoft), "Need For Speed Underground 3" (EA)...

[18.04.2005] GameFront berichtet u.a. über die MTV-Präsentation, während der Microsoft über den Namen der Konsole sprechen und die Hardware vorstellen will... Ebenso wird es etwas zu den Spielen geben, wobei das meiste erst auf der E3 gezeigt wird....
Die Xbox 2 soll möglicherweise in zwei Preiskategorien erhältlich sein. Kotaku.com behauptet, dass ein Basissystem USD 299 kosten wird. Das System besitzt keine Festplatte und ist nicht abwärtskompatibel.
Für USD 399 gibt es die Konsole im Bundle mit einigen optionalen Erweiterungen, darunter WebTV. Etwa 80 Prozent aller Xbox 2 Konsolen, die zur Markteinführung ausgeliefert werden, sollen Modelle für USD 399 sein und diese Zusätze erhalten.
Microsoft hat diese Meldung bislang nicht bestätigt.


[14.04.2005] XboxFront meldet...
Laut Eurogamer, haben diese von einer nicht genannt werden wollenden Quelle, welche mit Marketing Dokumenten von Microsoft vertraut sei, nähere Details zu Microsofts kommender Konsole erhalten. So soll der Name der künftigen Xbox Konsole nun wohl tatsächlich Xbox 360 sein. Zum Logo heißt es, es sei ein einfacher runder Nexus, in dem der Schriftzug Xbox 360 steht. Die Konsole soll weiss sein, senkrecht stehen können und ein konkaves Design besitzen. Von offizieller Seite wurde keine dieser Angaben bisher bestätigt.

[13.04.2005] GameFront meldet...
Microsoft könnte nach Einschätzung von Goldman Sachs weltweit bis zu 3 Mio. Einheiten der Xbox 2 im Dezember-Quartal in diesem Jahr ausliefern. Die Xbox 2 soll laut dem Marktforschungsinstitut im Oktober oder November 2005 in den USA ausgeliefert werden.
Der Preis soll zwischen USD 249 (Euro 193 / Yen 26.944) bis USD 299 (Euro 232 / Yen 32.355) liegen. Die PlayStation3 erwartet Goldman Sachs frühestens Mitte 2006 in den USA, während die Konsole in Japan im 4. Quartal 2005 oder 1. Quartal 2006 erscheinen könnte.


[11.04.2005] GameFront meldet...
Die Xbox 2 soll erstmals auf MTV enthüllt werden. Das berichtet Brandweek.com. Demnach soll die halbstündige Sendung 'MTV Presents: The Next Generation Xbox Revealed' weltweit am 12.05. (Nordamerika) bzw. 13.05.05 (Europa und andere Regionen) auf allen MTV Stationen zu sehen sein.
Laut Peter Moore will man durch den MTV-Auftritt direkt mit den Kunden in Kontakt treten, statt die Präsentation auf eine Fachmesse (E3) zu beschränken oder sie hinter 'geschlossenen Türen' stattfinden zu lassen. MTV Werbespots sollen im Vorfeld auf das Ereignis hinweisen.
Die Sendung wird von Elijah Wood geleitet, musikalisch gibt's Unterstützung von der Band 'The Killers'. Einige Promis sollen die Funktionen der neuen Konsole vorführen. Außerdem werden Backstage-Interviews mit prominenten Xbox-Fans und exklusives Filmmaterial über die Entstehung der neuen Xbox-Konsole ausgestrahlt.
Die Premiere der Sendung findet Donnerstag, 12. Mai 2005, um 21:30 Uhr Ortszeit in Nord-Amerika und am Freitag, 13. Mai um 19:00 Uhr auf MTV Deutschland statt.
Diese exklusive Präsentation findet ihre Fortsetzung auf MTV.com, wo die Zuschauer im Anschluss an die Show zusätzliche Hintergrundvideos, Fotos und andere Specials finden. Die Website des Musiksenders wird auch zukünftig über aktuelle Themen, Produktdetails und neueste Spiele der nächsten Xbox-Generation berichten.


[09.04.2005] GameFront meldet, dass die Xbox 2 auf Microsofts E3 Pressekonferenz am 16.05.05 um 18:00 Uhr PST in Los Angeles enthüllt wird... Darüberhinaus gibt es weitere Infos, u.a. eine Liste der Publisher, die die Xbox 2 mit Software unterstützen wollen... Und: Neue Mitarbeiter verstärken ab sofort das europäische Management- und Marketing-Team von Microsoft Xbox... Ach ja: "Microsoft hat etwas für die Halo 2-Spieler auf der nächsten Xbox."

[12.03.2005] GameFront meldet...
XboxIGN sprach mit J Allard, Microsofts Corporate Vice President und Chief XNA Architect, über die Xbox 2.
Der Name der nächsten Xbox soll das reflektieren, was Microsoft ist. So nannte man die Xbox zunächst DirectXbox, weil sie damals genau das war. Dann wurde es einfacher, nur Xbox zu sagen. Das Gute an diesem Namen ist, dass er in fast jeder Sprache gleich klingt. So etwas sei laut Allard wichtig.
Im späteren Teil des Gesprächs erwähnt Allard allerdings nur noch den Namen Xenon in Zusammenhang mit der Xbox 2. So könnte Xenon bis auf weiteres der vorläufige Name der Konsole sein und nicht Xbox 360.
Über die PlayStation3 macht sich Allard keine Gedanken: 'Es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen muss.' Man würde seine Strategie weiterverfolgen. So ist man zwar mit 20-monatiger Verspätung mit der Xbox auf den Markt gekommen, hätte sich aber gerade in der letzten Zeit sehr gut auf dem Markt behauptet.
Als einen Vorteil von Microsofr nennt Allard 2 Mio. Xbox Live Kunden. Außerdem versucht man, Xbox 2 (Xenon) seinen Entwicklungspartnern unglaublich zugänglich zu machen. Man hat 50 Versionen des Development Kits an die Entwickler geschickt. Microsoft würde jeden Monat eine neue Version bzw. ein Update an seine Partner liefern. 'Keine andere Firma in der Welt hat das gemacht', sagt Allard.
Die Entwicklung für Xenon sei sehr einfach. Als Allard gesagt wird, dass sich ein Team beklagt hat, dass die Spieleentwicklung schwierig sei, will er sofort wissen, um wen es sich handelt; außerdem will er Kontakt mit ihnen aufnehmen. Um zu verdeutlichen, wie einfach die Arbeit mit der Xbox 2 ist, nennt Allard ein Beispiel.
Man hätte vor einigen Monaten einen Xenon Entwickler-Kit an ein Team bei Rare geliefert. So hätten ein Xbox-Spiel in Arbeit gehabt, dass sie in nur sechs Wochen auf Xenon konvertiert haben. Durch die neuen Updates von Microsoft wäre es jetzt sogar möglich, dieses Spiel in der Hälfte der Zeit auf Xenon zu bringen.
Allard sagt nicht, um was es sich für ein Spiel bei Rare gehandelt hat. Möglicherweise war es Kameo, das ständig verschoben wird. Oder Perfect Dark Zero.

Gamespy hat nach den ersten Berichten über mögliche technische Daten der Xbox 2 einen weiteren Artikel veröffentlicht, in dem Fragen der Leser zur neuen Microsoft-Konsole beantwortet werden.
In den Antworten beziehen sich die Redakteure auf Aussagen von Entwicklern, die sie auf der Game Developers Conference getroffen haben. Die Angaben beruhen auf Erfahrungen mit Alpha Development Kits und sind Prognosen für die finale Hardware. Es sind keinesfalls offizielle Angaben von Micrsoft.
  • Noch ist unklar, ob Xbox 2 abwärtskompatibel zur Xbox sein wird. Microsoft zieht es allerdings in Erwägung.
  • Die Xbox 2 hätte zwar nur 256 MB RAM, doch könnte man das nicht mit dem Speicher eines PCs vergleichen. Eine Konsole benötige nicht so viel RAM wie ein PC, weil sie u.a. kein komplettes Betriebssystem wie beim PC verwalten muss. Dennoch vermuten einige Entwickler, dass Microsoft den Wert noch auf 512 MB erhöhen will.
  • Die persönlichen Angaben im Spielerprofil könnten auch für Werbung und Marktforschung benutzt werden: So könnte der User bestimmte Produktvorschläge und Infos zu Spielen erhalten, die ihn interessieren.
  • Xbox 2 Spiele beherrschen 1080i Wiedergabe.
  • Die Joypads sollen schnurlos sein. Das Design ähnelt dem Type-S Controller, wobei die schwarze und weiße Taste an einer besseren Position ist.
  • Für herunterladbare Inhalte wird die optionale Festplatte benötigt. Solche Daten werden auch nicht online auf einem Server gespeichert.

    Game Developers Conference [10.03.2005] GameFront meldet...
    Gamespy will auf der Game Developers Conference neue Details zur Xbox 2 (Xenon) erfahren haben, die man von mehreren Entwicklern erhalten hat. Die Angaben basieren auf 'Alpha Development Kits' und aktuellen Prognosen für die finale Hardware, so dass sich die Daten am Ende noch ändern können.
    CPU - Xenons CPU hat drei 3.0 GHz PowerPC Kerne. Jeder Kern ist in der Lage, zwei Instruktionen pro Cycle auszuführen und hat ein L1 Cache mit 32 KB für Daten und 32 KB für Befehle. Die drei Kerne teilen sich 1 MB des L2 Cache. Alpha 2 Entwickler-Kits haben derzeit zwei statt drei Kerne.
    GPU - Xenons GPU ist eine Generation weiter als ATI X800. Die Taktrate ist 500 MHz und Shader 3.0. wird unterstützt. Entwickler arbeiten momentan mit einer Alpha 2 GPU. Beta GPUs werden für Mai 2005 erwartet, die finale GPU im Sommer 2005. Diese finale GPU soll leistungsstärker sein als alles, was es derzeit auf dem Markt gibt und könnte z.B. ein Spiel wie Half-Life 2 locker darstellen.
    System Memory - Xenon wird 256 MB RAM haben, doch sollte dieser Wert nicht mit gängigem PC RAM verglichen werden. So hätte die Xbox zwar nur 64 MB System RAM, sei aber trotzdem entsprechend leistungsstark.
    Optical Drive - Xenon verwendet weder Blu-Ray noch HD-DVD. Spiele werden auf Dual-Layer DVD-9 Discs ausgeliefert. Es ist zwar dasselbe Medium wie bei der aktuellen Xbox, speichert aber bis zu 7 GB Daten. Die Laufwerksgeschwindigkeit liegt bei 12x.
    Memory Units - Xenon wird 64 MB bis 1.024 MB große Memory Cards verwenden. Davon sind 8 MB für das System reserviert, wodurch 56 MB bis 1.016 MB für den User zur Verfügung stehen.
    Hard Drive - Die Festplatte ist optional, 2 GB des Laufwerks werden als Cache für Spiele genutzt. Die Größe der Platte ist noch unklar.
    Kamera - Xenon wird eine USB 2.0 Kamera mit einer Auflösung von 1,2 Megapixel und VGA Video besitzen. Fotos können im Spiel verwendet werden, z.B. für Profile des Users. Auch für Video Chat sei die Kamera geeignet. Ob auch EyeToy-ähnliche Spiele möglich sind, ist unklar. Entwickler verwenden z.Zt. einen simulierten Kamera-Treiber.
    Sound Chip - Xenon wird keinen traditionellen Audio Chip besitzen. Dekompression wird von der Hardware erledigt, um den Rest kümmert sich die Software. DirectSound3D wurde zu Gunsten von X3DAudio fallengelassen.
    Software - Alle Spiele werden Xbox Live tauglich sein. Auch werden Entwickler angewiesen, ihre Spiele für High-Definition vorzubereiten: Die Basis sind 720p mit 1280x720 Pixel für Gameplay und Video Clips, 16:9, 5.1 Surround Sound und Anti-Aliasing. Diese Dinge sind Mindestvoraussetzung.
    Alle Xenon-Spiele greifen auf 'Custom Soundtracks' zurück, MP3 und WMA werden unterstützt. Dateien sind bis zu 320Kbps CBR oder VBR Stereo codiert. Für Gameplay-Filme nutzt Xenon 'Xenon Motion Video' (XMV), das auf Windows Media 9 basiert und den obligatorischen Codec für HD-DVD verwendet. Das Ziel für Videos sind 720p mit 30 fps und 5.1 Surround Sound.


    [11.02.2005] GameFront meldet...
    Die Xbox 2 (Xenon) soll in Europa zu Weihnachten 2005 erhältlich sein. Wie die Wirtschaftszeitung MCVUK schreibt, soll die neue Microsoft-Konsole sowohl in USA als auch in Europa etwa zum Jahresende in den Geschäften liegen.
    Drittanbieter arbeiten an Spielen, die ebenfalls zeitgleich in beiden Territorien zum Start ausgeliefert werden. Die Xbox 2 soll zuerst in den USA auf den Markt kommen, einige Wochen später in Europa.
    Eurogamer will präzisere Daten erfahren haben: Demnach soll die Xbox 2 in Europa Ende Oktober / Anfang November 2005 ausgeliefert wird. Die USA erhalten die Konsole ein paar Wochen früher.


    [11.11.2004] Gamigo fragt sich "Xbox 2 - Drei Versionen?"...
    Angeblich will Microsoft Xbox Next, Xbox Next HD und Xbox Next PC, veröffentlichen.
    Xbox Next soll als Basisversion über keine eingebaute Festplatte verfügen, da so der Preis der Konsole niedriger gehalten werden kann. Die Xbox Next HD wird über eine integrierte Festplatte und auch einige zusätzliche Feature verfügen. Xbox Next PC soll über einen Brenner, und Wireless Tastatur, Mouse und Controller verfügen - fast eine Art Mini-PC.
    Xbox Next und Xbox Next HD sollen im Herbst 2005 erscheinen, während Xbox Next PC bis Herbst 2006 auf sich warten lässt. Diese Informationen wurde bislang noch nicht bestätigt und sind daher reine Gerücht.


    [28.06.2004] Heise Online titelt "Xbox 2 mit 3,5-GHz-CPU"...
    Gerüchte um den Nachfolger der Xbox-Konsole kursierten schon länger im Internet. Jetzt ist zum ersten Mal ein detailliertes White-Paper aufgetaucht, in dem Pete Isensee, Entwicklungs-Chef der Xbox Advanced Technologie Group, einen Ausblick auf die kommende Microsoft-Spielkonsole mit Codenamen "Xenon" gibt. Demnach hat sich Microsoft bei der Entwicklung auf einen Ausbau der CPU- und GPU-Leistung konzentriert und bisherige Leistungsflaschenhälse der Xbox beseitigt. Die Informationen in dem Dokument entsprechen auch den Vereinbarungen, die Microsoft bereits mit einigen Chip-Herstellern getroffen hat, darunter IBM für die Prozessoren, ATI für die Grafikchips und SiS für I/O-Technik.
    Als CPU soll laut dem Papier eine speziell für die "Xenon" entwickelte IBM-Power-PC-CPU mit mindestens 3,5 GHz und drei unabhängigen Prozessorkernen zum Einsatz kommen, die bis zu 21 Milliarden Instruktionen pro Sekunde verarbeiten kann. Jeder Kern verfügt über zwei symmetrische Hardware-Threads, sodass die CPU bis zu sechs Threads gleichzeitig bearbeiten kann. Dazu kommen insgesamt drei jeweils 32 KByte große Level-1-Data- und -Instruction-Caches und ein 1 MByte großer Level-2-Cache. Neben einer schnellen Vector-Einheit soll auch ein neuer Kopierschutz direkt in die CPU verlötet werden, um Hacking und Raubkopien zu verhindern.
    Der Xenon-Graphic-Prozessor wurde von ATI entwickelt und läuft mit mindestens 500 MHz. Er umfasst 48 ALUs (Arithmetic Logic Units) die dynamisch die Berechnungen der Pixel- und Vertex-Shader übernehmen können. Insgesamt sollen bis zu 48 Milliarden Shader-Operationen pro Sekunde möglich sein. Die Xenon-GPU soll in einigen Funktionen weit über die DirectX-9-Spezifikationen und die Shader-Versionen 3.0 hinausgehen.
    Die Xenon-Konsole soll HDTV-Auflösungen bis 720p und 1080i unterstützen. Dank eines Resize-Filters sollen sich die Bildschirmauflösungen der Spiele dynamisch an das jeweilige Ausgabegerät anpassen. Neben Fernsehgeräten und -Projektoren soll man auch VGA-Monitore anschließen können. Bisher hat Microsoft 256 MByte RAM mit einer Transferrate von 22,4 GByte/s vorgesehen; das Memory wird als gemeinsamer Haupt- und Grafik-Speicher genutzt. Der Frontside-Bus kann mit bis zu 10,8 GByte/s schreiben und 10,8 GByte/s lesen.
    Die CPU soll ebenfalls für die Berechnung der Audio-Kanäle eingesetzt werden und die Klänge in einem neuen XMA-Kompressionsformat speichern, das auf WMA pro basiert. Laut Microsoft soll die CPU hunderte von Audio-Strömen mit Umgebungseffekten gleichzeitig verarbeiten können.
    Kontakt zur Außenwelt hält die Konsole durch USB-2.0-Ports, über die Controller und auch diverse Speichermedien angeschlossen werden können. Als Speicher sind bisher nur Module mit einer Kapazität von 64 MByte vorgesehen, die direkt an der Konsole angeschlossen werden. Nach wie vor ist unklar, ob die Xenon-Konsole eine eingebaute Festplatte haben wird. Microsoft denkt auch über eine Upgrade-Option nach oder will das Speichern von Spielständen über den Online-Dienst Xbox Live und auf Netzwerk-PCs ermöglichen, die über die Ethernet-Schnittstelle mit der Konsole verbunden sind.
    Die Spiele sollen weiterhin auf speziellen zweilagigen DVDs mit einer Kapazität von bis zu 6 GByte verkauft werden. Das interne DVD-Laufwerk wird sie nach den Angaben des Entwickler-Dokuments mit bis zu 12facher Geschwindigkeit auslesen. Obwohl die Xenon-Konsole völlig anders arbeitet als die Xbox, schließt Microsoft nicht kategorisch aus, dass die alten Spiele auch auf der neuen Konsole laufen werden. Die neue CPU erfordere es zwar, Spiele auf Multithreading zu optimieren, die Rechenleistung reiche aber aus, um die alte Xbox zu emulieren. Allerdings seien dafür sehr umfangreiche Kompatibilitätstest nötig. Laut dem Papier soll die Konsole noch 2005 auf den Markt kommen.




    m o v i e f a n s . d e

    Disclaimer | FAQ | Kontakt | Impressum

    Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Entwickler bzw. Herausgeber.

  • Videospiele
    PC & Konsolen
    Microsoft
    Xbox 360
    (Xbox 2/Xenon)

    Archiv

    XBOX 360

    Tom Clancy's Splinter Cell - Double Agent (Xbox 360)

    Forum
    Diskutiere mit anderen "Xbox2"-Fans bei
    AreaXbox

    Peter Jackson's King Kong (Xbox 360)

    Newsgroups
    Online
    alt.games.
    video.xbox

    Amazon
    Bücher, Musik, Video
    PC- & Videospiele, etc.

    Schnellsuche

    Suchbegriff

    moviefans