moviefans.de !!! Videospiele...
Videospiele
Aktuelles
Anbieter
Events
Konsolen
PC
Spiele-Hits
Zeitschriften

moviefans
Zur Startseite
Sony PlayStation 3
PlayStation 3



Die archivierten Meldungen zu Sony's PlayStation 3 (Rubrik "Aktuelles")...

[23.09.2007] GameFront meldet...
Sony hat auf der Tokyo Game Show das Dual Shock 3 Pad für die PlayStation3 angekündigt, das eine Rumble-Funktion besitzt; die Bewegungssensoren des Sixaxis sind ebenfalls enthalten.
Kaz Hirai, Präsident von Sony CE, betont, dass man das neue Pad aufgrund von Kundenwünschen entworfen hat. Man habe das Sixaxis-Pad gebaut, doch hat dann realisiert, dass die Menschen eher Rumble haben wollten.
Mehr als zehn Spiele unterstützen den neuen Controller bereits, darunter Metal Gear Solid 4 und Devil May Cry 4. Über das PlayStation Network will Sony Updates anbieten, damit auch alte Titel - derzeit sind 60 im Gespräch - mit dem Pad zusammenarbeiten können.
Das Dual Shock 3-Pad wird im November 2007 in Japan und im Frühjahr 2008 in Europa und den USA auf den Markt kommen. Ein Preis wurde nicht genannt.


[20.09.2007] GameFront meldet...
Sony hat von der PlayStation3 bislang mehr als 5 Mio. Einheiten weltweit bis Ende August 2007 verkaufen können. Das bestätigte Kazuo Hirai, Präsident von Sony Computer Entertainment Inc., in seiner Grundsatzrede auf der Tokyo Game Show.
Bis zum Ende des Geschäftsjahres am 31.03.08 will Sony insgesamt 11 Mio. Konsolen verkaufen.
Sony gibt bekannt, dass bislang über 2,7 Mio. Nutzer weltweit mit der Playstation3 online gegangen sind.


[12.07.2007] GameFront meldet...
Sony hatte gestern den Preis der PlayStation3 (60GB) auf USD 499 (Euro 366 / Yen 61.600) in den USA gesenkt. Konami hält diesen Schritt aber für nicht ausreichend, um das Schicksal der Konsole zu wenden.
'Ich frage mich, ob Sony durch eine Preissenkung von nur USD 100 den Kundenrückhalt zurückgewinnen kann', sagt Kazumi Kitaue, bei Konami für das nordamerikanische und europäische Geschäft verantwortlich. 'Ich erwarte nicht, dass das wesentlichen Einfluss haben wird. Für USD 500 können Sie einen PC kaufen.'
George Harrison, Vice President von Nintendo OA, hat sich skeptisch zur PS3-Preissenkung geäußert, die Sony gestern für Nordamerika angekündigt hat.
'Eine USD 100 Preissenkung macht keinen Unterschied. Und kann Sony es sich leisten, den Preis um USD 200 zu senken? Ich denke nicht.'


[06.07.2007] GameFront meldet...
In den USA könnte der Preis der PlayStation3 am 17.07.07 womöglich um USD 100 auf USD 499 gesenkt werden. Das geht laut DVDTalk.com aus einer Anzeige von Circuit City hervor.
Sony hat eine derartige Preissenkung bislang nicht offiziell angekündigt.


[20.04.2007] GameFront meldet...
Sony gibt bekannt, dass es im Moment keine Pläne für eine Preissenkung der PlayStation3 gibt. Damit reagiert das Unternehmen auf einen Bericht der Financial Times.
Die Zeitung hatte behauptet, dass Sony seine Preisstrategie für die Konsole neu überdenkenden will, um den Abverkauf in Japan und den USA anzukurbeln; sie stützte sich auf eine Aussage von Firmenpräsident Ryoji Chubachi.
In einer Email teilt Sony mit, dass der PS3-Preis und die zukünftige Auslieferungsmenge durch Markttrends und Wettbewerb festgelegt werden. Sony-Sprecherin Mami Imada ergänzte telefonisch: 'Sony hat derzeit keinen bestimmten Plan, den Preis der PS3 zu senken.'
Bei der Vorgängerkonsole PS2 senkte Sony damals den Preis in Japan schon nach einem Jahr: Statt Yen 39.800 wurde sie als offenes Preismodell angeboten, d.h. der Handel legte den Verkaufspreis selbst fest. Drei Monate später reduzierte Sony den Preis erneut auf Yen 35.000. Die PS2 kam am 04.03.00 in Japan auf den Markt.


[28.03.2007] GameFront meldet...
Sony hat 600.000 PlayStation3 in Europa an den ersten beiden Tagen der Markteinführung (23.03.07) verkaufen können. Das meldet die BBC. Über 1 Mio. Konsolen sind zum Verkaufsstart an den Handel ausgeliefert worden.

[23.03.2007] Seit heute ist die PS3 auch in Deutschland erhältlich...

[21.03.2007] Ab sofort sagt Ihnen Sony, ob Ihre alten Spiele auf der PS3 laufen !?!

[15.03.2007] GameFront meldet...
In London fand gestern die Veranstaltung 'ThreeSpeech @ 3Rooms' statt, auf der Phil Harrison von den Sony Worldwide Studios einige Fragen beantwortete. Das Meiste wurde bereits in den letzten Tagen gesagt, daher nur die neuen Aussagen im Überblick:
PlayStation Home
Das PlayStation Home Team von Sony arbeitet daran, dass die Leute direkt von PlayStation Home in ein Spiel einsteigen können.
Sony untersucht Möglichkeiten, wie die Nutzer Gegenstände an andere verkaufen können. Sony will aber keine Bank werden und z.B. für Haftungsfragen verantwortlich sein.
Von einem Kino in PlayStation Home soll man später auch den Film auf die PS3 herunterladen können.
Einige Dinge von PlayStation Home sollen auch via PSP erreichbar sein, was durch die Hardware aber nur einschränkt möglich sein wird.
Firmware Update 1.6
Derzeit sind über 1.200 PS2-Spiele auf der PAL-PS3 lauffähig. Für verbesserte Abwärtskompatibilität wird das Firmware-Update 1.6 am 23.03.07 in Europa ausgeliefert.
Durch das Firmware-Update 1.6 wird es auch möglich sein, via PSP über einen HotSpot auf die PS3 zuzugreifen. Auf diese Weise kann man von überall in der Welt seine Fotos, Videos und andere Medien auf der PS3 verwalten.
Sonstiges
Eine neue HD-Kamera und ein Mikrophon sollen später im Jahr erscheinen.
Die vom PlayStation Network herunterladbaren PS1-Spiele soll später im Jahr auch auf der PS3 lauffähig sein.


[10.03.2007] GameFront meldet...
Sony CEA kündigt die 3D-Online-Gemeinschaft PlayStation Home an. Es handelt sich um eine virtuelle Welt, in der sich alle PS3-Nutzer treffen und miteinander kommunizieren können.
Der Anwender entwirft seinen persönlichen Avatar und erforscht mit ihm in Echtzeit die Welt der virtuellen Gemeinschaft - so, als wenn er in einem 3D-Spiel (wie z.B. Sims) herumlaufen würde.
Die Teilnehmer können miteinander interagieren und private Inhalte teilen, Online-Spielen beitreten oder einkaufen. Es ist ebenso möglich, seine eigene Wohnung einzurichten.
Man kann Freunde in diese Wohnung einladen, die sich ganz individuell einrichten lässt: Möbel, Kunstwerke, Tapete, Poster, Elektronik, Bilder - auch der Blick aus den Fenstern ist anpassbar. So gibt es Wohnungen mit Resistance: Fall of Man-Postern oder Bildern, die Fotos von der Festplatte des Bewohners zeigen.
Ferner kann man seinen Besuchern in diesen Räumen persönliche Medien zeigen, die man auf der Festplatte seiner PS3 gespeichert hat (Videos, Bilder, uvm.). Auch virtuelle Partys sollen stattfinden können, wo man als DJ seinen Gästen die Musik von der PS3-Festplatte vorspielt.
Alle Objekte haben eine weitgehend realistische Physik: In einem Demo von Phil Harrison wurde ein Casino Royale-Trailer auf einen Bravia-Fernseher in einer Wohnung hochgeladen. Anschließend warf Harrison den Fernseher die Treppe hinunter: Er fiel physikalisch korrekt - ging aber nicht kaputt -, während der Trailer weiterlief.
Die Kommunikation mit Leuten aus der ganzen Welt läuft indessen mit Text (u.a. Tastatur), Audio und Video-Chat ab; emotionale Animationen für jeden Charakter sind vorhanden, der tanzt, mit den Armen winkt, den Kopf schüttelt, usw.
In der 'Hall of Fame' zeigt man Anderen seine Trophäen, die man durch erreichte Leistungen in Spielen - ähnlich den Erfolgen auf Xbox Live - erhalten hat.
In PlayStation Home gibt es viele öffentliche Orte, die man aufsuchen kann, wie eine der zahllosen Lobbies oder eine Spielhalle mit alten Automaten. Es gibt Bowling-Bahnen, Billardtische und Kinos: Darin laufen Trailer zu Filmen aus der 'echten' Welt (z.B. Spider-Man 3), später vermutlich auch mal vollständige Filme.
PlayStation Home und die Nutzung an sich sind kostenlos; dagegen hat Sony Pläne, in der virtuellen Welt beispielsweise Kleidung oder bestimmte Gegenstände auch zu verkaufen. Phil Harrison schweben u.a. High-End-Inhalte vor, wie ein riesiges Luxus-Appartement mit mehreren Etagen.
Auch durch Werbung in PlayStation Home will Sony Umsätze generieren. Das können z.B. Werbetafeln in einer Lobby sein, Schilder, Werbe-Videos auf einem Monitor, Markennamen auf Produkten, usw.
Drittanbieter haben die Möglichkeit, ganze Bereiche nach ihren Wünschen zu entwerfen. So war in einer Präsentation ein Ort zu sehen, der mit seinem Sport-Design an Electronic Arts erinnerte.
Der Download soll im Herbst 2007 weltweit vom PlayStation Store möglich sein. Anschließend lässt sich PlayStation Home direkt vom XMB (XrossMediaBar) der PS3 aufrufen und starten.
Ein geschlossener Beta-Test wird in diesem Frühjahr stattfinden. [...]


[07.03.2007] GameFront meldet...
Gamepro.com führte ein Interview mit Jack Tretton, dem CEO von Sony Computer Entertainment America. Die interessantesten Aussagen in der Zusammenfasung:
- Ein Vorteil des PlayStation Network gegenüber Xbox Live ist, das es kostenlos ist. Allein durch die Einwahl könnten die Leute gegeneinander spielen, Demos und Filme herunterladen. Nur das Herunterladen von Spielen wie z.B. Blast Factor ist kostenpflichtig.
- Die gesamte Online-Erfahrung mit der PS3 steht noch ganz am Anfang. Sony hat dem Kunden noch nicht alles gezeigt, was PlayStaion Network zu bieten hat; doch schon sehr bald würde man sehen können, wie es sich weiterentwickelt.
- Tretton räumt ein, dass Sony offen dafür ist, den Sixaxix-Controller zu verändern.
- Tretton wird gefragt, ob man so in fünf oder zehn Jahren auch eine Art Premium Version der PS3 sehen könnte. Ähnlich wie es Apple macht. Er antwortet, dass Sony so etwas in Erwägung zieht - doch jetzt ist es dafür noch viel zu früh im Lebenszyklus der PS3.
- Die Hardware-Verkäufe vom Februar 2007 entsprachen den Erwartungen von Sony.
- Ein 'Upscaling' von PS1- oder PS2-Spielen auf der PS3, wodruch sie HD-Auflösungen wie 720p oder 1080p unterstützen würden, ist nach Trettons Ansicht nicht automatisch von der PS3 machbar.
Dafür bedarf es wahrscheinlich einiger Weiterentwicklungen und eines Teams, das sich um diese Sache kümmert. Grundsätzlich ist eine HD-Fähigkeit für PS1-/PS2-Spiele laut Tretton aber möglich.


[24.02.2007] Wie DemoNews.de meldet, wird die Abwärtskompatibilität der europäischen PS3 schlechter ausfallen !!!
Am 23. März erscheint die neue Konsole von Sony in Europa. Viele warten schon geduldig auf den Launch der knapp 600 Euro teuren Playstation 3, die (vorerst) nur in der "größeren" Fassung mit 60GB Festplatte erhältlich sein wird.
Sony Computer Entertainment Europe gab heute einige genauere Details zur europäischen Playstation 3 bekannt. So wird schon am 23. März ein erstes Firmware-Update über das hauseigene "Playstation Network" bereit stehen, das die Abwärtskompatibilität erhöhen soll. Später werden solche "Patches" auch auf Spiel-Discs zu finden sein, so wie man es u.a. von der PSP kennt. Zeitgleich zum Verkaufsstart wird man auf Playstation.com eine Liste der PS2-Spiele finden, die problemlos auf der PS3 funktionieren werden.
Da die europäische Playstation 3 weniger hardwareseitig eine PSOne bzw. Playstation 2 emuliert, sondern zum größeren Teil durch Software, ist davon auszugehen, dass in den nächsten Monaten weitere Updates erscheinen, die die Kompatibilität weiter verbessern. Dennoch betonte David Reeves, Präsident von SCEE, dass man in Zukunft mehr Zeit und Ressourcen in die Entwicklung neuer PS3-Spiele stecken möchte als in die Verbesserung der Abwärtskompatibilität.
Insgesamt scheint es so zu sein, dass die PS3 in Europa weniger PSOne- und PS2- Titel abspielen kann als die US-amerikanische bzw. japanische Version der Konsole. Dies liegt vermutlich daran, dass sich die PS3-Hardwarespezifikationen geändert haben.
Ob uns eine ähnliche Situation wie bei der Xbox 360 und der Abwärtskompatibiltät zur Xbox erwartet, ist noch nicht klar.


[26.01.2007] GameFront meldet...
Sony CEE gibt bekannt, dass die PlayStation3 am 23.03.07 für Euro 599,95 in Europa auf den Markt kommen wird. 1 Mio. Einheiten der Konsole sollen zum Start ausgeliefert werden.
Anfangs wird nur das Modell mit 60GB-Festplatte erhältlich sein. Die 20GB-Variante soll später im Jahr folgen, sofern die Nachfrage besteht. Pünktlich zum Verkaufsstart soll es auch ein neues System Update für die PS3 geben.
Mehr als dreißig Spiele sollen im Zeitraum der Markteinführung erhältlich sein. Über das PlayStation Network will Sony Tekken: Dark Resurrection und Gran Turismo HD Concept zum herunterladen anbieten. Dazu kommen noch Titel wie Go! Sudoku, Go! Puzzle, Blast Factor und flOw.
Starttitel
- Resistance: Fall of Man - SCEE - Disc
- MotorStorm - SCEE - Disc
- Genji: Days of the Blade - SCEE - Disc
- FORMULA ONE CHAMPIONSHIP EDITION - SCEE - Disc
- Ridge Racer 7 - SCEE - Disc
- Tekken: Dark Resurrection - SCEE - Network
- Lemmings - SCEE - Network
- Go! Sudoku - SCEE - Network
- Go! Puzzle - SCEE - Network
- Blast Factor - SCEE - Network
- flOw - SCEE - Network
- Super Rub’a'Dub - SCEE - Network
- Call of Duty 3 - Activision UK Ltd - Disc
- Marvel: Ultimate Alliance - Activision UK Ltd - Disc
- Tony Hawk’s Project 8 - Activision UK Ltd - Disc
- Gundam - Target in Sight - Namco Bandai Games - Disc
- Full Auto 2: Battle Lines - Sega Europe Ltd - Disc
- Sonic the Hedgehog - Sega Europe Ltd - Disc
- Virtua Fighter 5 - Sega Europe Ltd - Disc
- Virtua Tennis 3 - Sega Europe Ltd - Disc
- World Snooker Championship 2007 - Sega Europe Ltd - Disc
- NBA 2K7 - Take 2 International SA - Disc
- NHL 2K7 - Take 2 International SA - Disc
- Blazing Angels Squadrons of WWll - Ubisoft SA - Disc
- Enchanted Arms - Ubisoft SA - Disc
- Tom Clancy’s Splinter Cell: Double Agent - Ubisoft SA - Disc
- The Elder Scrolls lV: Oblivion - Ubisoft SA - Disc
- Def Jam: Icon - Electronic Arts Ltd - Disc
- Fight Night Round 3 - Electronic Arts Ltd - Disc
- NBA Street 4 Homecourt 2007 - Electronic Arts Ltd - Disc
- Need for Speed Carbon - Electronic Arts Ltd - Disc
- The Godfather: The Don’s Edition - Electronic Arts Ltd - Disc
- Tiger Woods PGA Tour 2007 - Electronic Arts Ltd - Disc
- Untold Legends: Dark Kingdom - Electronic Arts Ltd - Disc
- F.E.A.R. Vivendi - Universal Games Intl SA - Disc
- Gripshift - Sony Online Entertainment - Network
PLAYSTATION 3 Zubehör, erhältlich zum Verkaufsstart
- SIXAXIS Wireless Controller: Euro 49,95
- Blu-ray Disc Fernbedienung: Euro 29,95
- HDMI Kabel: Euro 24,95
- AV Kabel: Euro 16,95
- Component AV Kabel: Euro 24,95
- S Video Kabel: Euro 16,95


[18.01.2007] DemoNews.de meldet...
Wir Europäer fiebern nach wie vor dem Release der Playstation 3 entgegen, so dass es nicht weiter verwundert, dass immer wieder neue Gerüchte hochkochen. Heute haben wir allerdings einige neue Details zum EU-Start für Euch, die von (mehr oder weniger) offizieller Seite kommen und daher durchaus zutreffen könnten.
Beginnen wir mit den erfreulichen Gerüchten: Und zwar berichtet die halboffizielle Blog-Seite ThreeSpech davon, dass Sony kommenden Dienstag, den 23. Januar 2007, endlich für Klarheit sorgt und alle Fakten zum Start der Konsole in Europa veröffentlicht.
Womit wir auch schon bei den schlechteren News wären: Denn Howard Stringer (Chairman und Chief Executive Officer von Sony) wurde in einem Interview mit der Website CNet über die wichtigsten Ziele befragt, die man als nächstes erreichen wolle: Seine Antwort lautete, dass man zum einen sechs Millionen Einheiten bis zum Quartalsende verkaufen wolle und dann wäre da natürlich auch noch der "European Launch in April" (!), der sehr wichtig für Sony wäre. Offiziell ist zwar nach wie vor noch vom März 2007 die Rede, doch sollte diese Aussage von Stringer zutreffen, wäre dies die inzwischen dritte Verschiebung der PS3 in Europa.
Wenigstens dürfte sie bei uns noch zu einem humaneren Preis erscheinen als beispielsweise in Irland. Denn auf der offiziellen deutschen Website ist nach wie vor von einem Preis von 499 Euro (20 GB-Version) bzw. 599 Euro (60 GB-Version) die Rede. Für irische Sony-Fans ist der Preis dagegen quasi über Nacht auf 529,99 Euro bzw. 629,99 Euro gestiegen (sh. hier). Nun könnte man befürchten, dass diese Erhöhung auch noch auf uns zukommt, doch dies ist weniger wahrscheinlich. Eher dürfte dies der typische "Inselaufschlag" sein, der bei vielen Produkten in England und Irland dazugerechnet wird. Eine offizielle Stellungnahme gibt es dazu aber bisher nicht.


[16.01.2007] GameFront meldet...
Sony gibt bekannt, dass bis heute 1 Mio. PS3 an den Handel in Japan ausgeliefert wurden. Die Konsole kam am 11.11.06 auf den Markt.
Damit liegt Sony etwa zwei Wochen hinter seinem Auslieferungsziel, das man ursprünglich bereits Ende Dezember 2006 erreichen wollte. Die Durchverkaufsmenge liegt laut Media Create bei 527.462 Einheiten (Stand: 07.01.07).
Weltweit wurden bislang 2 Mio. Einheiten der PS3 an den Handel ausgeliefert; Sony hält an seinem Ziel fest, bis März 2007 weltweit 6 Mio. Konsolen auszuliefern.
KBC Securities Analyst Hiroshi Kamide erklärte gegenüber Reuters, dass nur etwas mehr als 3 Mio. PS3 weltweit bis März 2007 verkauft werden. Seine Prognose begründet er mit dem hohen Preis der Konsole und zu wenig Spielen: 'Der größte Faktor ist der hohe Preis. Es ist für die Kunden schwer zu verstehen, warum sie so viel für das Produkt bezahlen sollen.'
Nomura Securities, Japans größter Finanzdienleister, senkte seine Prognose der Auslieferungsmenge für 2007/08 von 16 Mio. auf 10 Mio. Einheiten und für 2008/09 von 18 Mio. auf 11 Mio. Einheiten.
Auf Seiten der Software konnten insgesamt 5 Mio. Spiele von Sony und seinen Lizenznehmern bis Dezember 2006 in Japan und den USA ausgeliefert werden. Bis heute sind über 500.000 Nutzer in den beiden Territorien online gegangen, um zu spielen, Nachrichten auszutauschen oder Video Chat zu betreiben.


[09.01.2007] GameFront meldet...
Sony hat sein Vorhaben bekräftigt, die PlayStation3 im März 2007 in Europa auszuliefern. Das bestätigte Jack Tretton, Chief Executive von Sony Computer Entertainment America, gegenüber Reuters.
Sony gibt bekannt, dass man 1 Mio. PlayStation3 in den USA 2006 ausgeliefert hat. Damit hat der Konzern sein selbtgesetztes Auslieferungsziel erreicht und plant weiterhin, bis März 2007 weltweit insgesamt 6 Mio. Konsolen auszuliefern.


[14.12.2006] GameFront meldet...
Die PlayStation3 soll nach einem Bericht von Computer&Videogames angeblich erst im September 2007 in Europa erscheinen; bislang plant Sony die Auslieferung für März 2007.
Die Seite stützt ihre Behauptung auf nicht näher bekannte Quellen - ein britischer Sony-Sprecher teilte auf Anfrage mit, dass man weiterhin an dem März-Termin festhält. Auch David Reeves, CEO von Sony CEE, hat den Computer&Videogames-Bericht zurückgewiesen und bekräftigt, dass die PS3 wie geplant im März 2007 in Europa erscheinen soll.


[11.11.2006] Seit heute ist die PlayStation3 in Japan erhältlich. Videos der wartenden Menschenmengen kann man u.a. via DemoNews.de betrachten...

[09.11.2006] GameFront meldet...
Die großen japanischen Handelsketten werden die PlayStation3 am 11.11.06 ab 07:00 Uhr morgens verkaufen. Das schreibt die Famitsu. [...]
Warteten damals bei der PlayStation2 zwei Tage vor ihrer Markteinführung bereits die ersten Leute vor den Geschäften, so waren am heutigen Mittag in Tokio noch keine Wartenden zu sehen.


[31.10.2006] GameFront meldet...
Sony wird zum Verkaufsstart der PlayStation3 nur ca. 80.000 Konsolen in Japan am 11.11.06 ausliefern können. Das schreibt die Wirtschaftszeitung Nihon Keizai Shimbun.
Ursprünglich hatte Sony eine Erstauslieferungsmenge von 100.000 bis höchstens 150.000 Einheiten vorgesehen. Damit bestätigt sich ein Bericht vom 15.10.06, in dem japanische Händler bereits von nur 80.000 Konsolen sprachen.
Mittlerweile sind immer mehr Händler verärgert über Sony, die zu wenig Geräte bereitstellen: So waren sämtliche Vorbestellungen im Online-Shop Tsutaya innerhalb von 6 Minuten platziert, so dass das Geschäft derzeit keine weiteren Reservierungen mehr annehmen kann. Ebenso nehmen fast alle anderen Händler keine Vorbestellungen mehr an.
Gamespot hat einen Bericht über die Abwärtskompatibilität veröffentlicht.
[...] Sony CE hat seine Angaben etwas korrigiert und teilt jetzt auf der offiziellen PlayStation Website mit, dass der Stromverbrauch maximal etwa 380 Watt erreicht.


[22.10.2006] GameFront meldet...
Sony hat auf dem Gamer's Day über seine Online-Pläne mit der PlayStation3 gesprochen. Neben einer Vorführung des Web Browsers, für dessen Eingabe man auf das PSP Browser Interface oder eine externe USB Tastatur zurückgreift, wurde auch der 'PlayStation Store' vorgestellt: Ähnlich wie der Xbox Live Marktplatz, sollen hierüber Demos, neue Spielinhalte, PSone-Klassiker, uvm. angeboten werden.
Einmal heruntergeladene PSone-Titel lassen sich so auf PSP spielen. Als Beispiel für einen PS-Klassiker zeigte Sony Jet Moto 2, das drahtlos auf PSP übertragen wurde. Erst später soll die Software auch auf PS3 spielbar sein, wenn der Emulator dafür fertiggestellt ist - das soll bis Jahresende der Fall sein.
PS-Spiele werden grafisch auf PS3 dann aber nicht besser aussehen (z.B. durch höhere Auflösung oder einen Texturfilter) - sie sehen optisch 1:1 so aus wie damals.
Sonys Vorhaben ist, dass man einmal sämtliche PS-Klassiker zum Download anbieten wird. Ausnahme sind Titel, für die zeitlich begrenzte Lizenzen (z.B. für Musikstücke) erteilt wurden. Neben dem bereits erwähnten Jet Moto 2 sollen u.a. auch Motor Toon Grand Prix und Vib Ribbon erscheinen, zur Markteinführung wird's auf jeden Fall Syphon Filter und Twisted Metal geben.
Zu den herunterladbaren neuen Spielen gehören die Titel, über die vor zwei Tagen berichtet wurde: Fl0w, Blast Factor, Criminal Crackdown, Got Sudoku, Grip Shift DLX, u.a. Preislich sollen die Spiele höchstens USD 14,99 (Euro 12 / Yen 1.773) kosten. Die Preise werden in den USA in Dollar angezeigt und nicht in 'Punkten'.
Für die PS3 soll es am 17.11.06 außerdem ein Demo zum Rennspiel MotorStorm geben, das sich herunterladen lässt.


[21.10.2006] GameFront meldet...
Die PlayStation3 wird mit 21 Spielen zum Verkaufstart am 17.11.06 in den USA ausgeliefert. Das bestätigte Sony CEA auf dem Gamer's Day.
Zu den Starttiteln gehören:
- Blazing Angels: Squadrons of WWII (Ubisoft)
- Call of Duty 3 (Activision)
- EA Sports Fight Night Round 3 (EA)
- F.E.A.R. (Vivendi)
- Full Auto 2 Battlelines (Sega)
- Genji: Days of the Blade (Sony)
- Madden NFL 07 (EA)
- Marvel Ultimate Alliance (Activision)
- Mobile Suit Gundam: Crossfire (Namco Bandai)
- NBA 07 (2K Sports)
- NBA 2K7 (2K Sports)
- Need for Speed Carbon (EA)
- NHL 2K7 (EA)
- Resistance: Fall of Man (Sony)
- Ridge Racer 7 (Namco Bandai)
- Sonic the Hedgehog (Sega)
- The Elder Scrolls IV Oblivion (Bethesda)
- Tiger Woods PGA Tour 07 (EA)
- Tom Clancy's Rainbow Six Vegas (EA)
- Tony Hawk's Project 8 (Acivision)
- Untold Legends Dark Kingdom (Sony)


[20.10.2006] GameFront meldet...
Sony hat auf dem Gamer's Day den Lieferumfang der PS3 sowie Spiele- und Zubehörpreise bekanntgegeben. Beiden Modellen der PS3 (mit 20GB oder 60GB Festplatte) liegt folgendes bei:
1 x Sixaxis Controller
* drahtlose Reichweite: 20 Meter
* Akku hält 30 Stunden
1 x Stromkabel
1 x USB Mini-Kabel
1 x Ethernet Kabel
1 x Multi-AV Kabel mit Composite Connectors
Den ersten 500.000 Konsolen liegt außerdem kostenlos der Film Talladega Nights: The Ballad of Ricky Bobby auf Blu-ray Disc bei.
Zubehörpreise
- Sixaxis Controller: USD 49,99 (Euro 39 / Yen 5.915)
* Release: 17.11.06
- Memory Card Adapter: USD 14,99 (Euro 12 / Yen 1.774)
* Release: 17.11.06
- Fernbedienung für den Blu-ray Player: USD 24,99 (Euro 20 / Yen 2.958)
Release: Dezember 2006
Spielepreise
First-Party Software soll für USD 59,99 (Euro 47 / Yen 7.100) in den Handel kommen.


[18.10.2006] GameFront meldet...
Sony wird in dieser Woche eine Presseveranstaltung für die Playstation3 in den USA durchführen. Das meldet MTV und schreibt, dass Sony auf dem Treffen das Start-Lineup der Konsole vorstellen wird.
Ebenso soll der Online-Dienst der PlayStation3 ausführlich präsentiert werden.


[17.10.2006] GameFront meldet...
Next-Gen.biz führte ein Interview mit Kaz Hirai, dem Präsidenten von Sony CEA. Die wichtigsten Aussagen in der Zusammenfassung:
- Hirai bestätigt, dass die Erstauslieferungsmenge der PS3 weiterhin bei 400.000 Einheiten in Nordamerika liegt, wenn die Konsole am 17.11.06 auf den Markt kommt. Bis Ende 2007 sollen dann etwa 1 Mio. Einheiten ausgeliefert werden.
- Es soll höchstens 20 Starttitel geben. Im Zeitfenster der Markteinführung sollen es etwas mehr sein. Derzeit befasst Sony sich mit der Einteilung der Spiele, auch mit denen von Drittanbietern: Welche Spiele können in der ersten Woche erscheinen, welche in der zweiten, usw.
Wenn Sony das Spieleangebot sortiert hat, kann man eine endgültige Liste aller Starttitel veröffentlichen.
- Das Online-Netzwerk der PlayStation3 hat keinen eigenen Markenamen wie z.B. 'PlayStation Online' oder 'PlayStation Live', weil Hirai kein 'PlayStation Offline' sieht: Es macht keinen Unterschied, ob man sich mit Inhalten von einer Blu-ray Disc oder aus dem Online-Netzwerk unterhält - am Ende sei das alles PlayStation3, weshalb Sony zwischen diesen beiden Inhalten [offline und online] nicht unterscheidet. [...]


[23.09.2006] 4players.de meldet...
Während sich die Japaner noch vor dem Start der PS3 über eine Preissenkung des 20 GB-Modells von ursprünglich 59.800 Yen (ca. 401 Euro) auf 49.980 (ca. 335 Euro) freuen dürfen, deutet alles darauf hin, dass die USA und wahrscheinlich auch Europa weiterhin den vollen Preis zahlen und auf die Vergünstigung von umgerechnet etwa 85 Euro verzichten müssen.
So soll ein Sony-Sprecher gegenüber der Webseite 1up bestätigt haben, dass die Preisreduzierung ausschließlich Japan betreffe und die US-Preise von 499 Dollar für das 20 GB-Modell sowie die 599 Dollar für die 60GB-Variante weiterhin Bestand hätten. Der HDMI-Anschluss, mit dem jetzt nachträglich auch das günstigere Modell ausgerüstet wird, ist laut Eurogamer jedoch in allen Territorien vorhanden, wie Ken Kutaragi bestätigt haben soll.


[06.09.2006] Sony Computer Entertainment Europe hat eine enttäuschende Mitteilung veröffentlicht...
Sony Computer Entertainment Europe (SCEE) today announced that it would revise the launch date of its PLAYSTATION® 3 computer entertainment system in the PAL territories of Europe, Russia, Middle East, Africa and Australasia from 17th November 2006, as previously announced to March 2007.
Launch dates for Japan and North America will remain the same, which are November 11th and November 17th respectively.
The revision of the launch date in the SCEE territories is caused by the delay in the mass production schedule of the blue laser diode within the Sony Group, thus affecting the timely procurement of key components to be utilised in PLAYSTATION 3.
The previously announced PLAYSTATION 3 shipment forecast of 6 million units globally within the fiscal year ending 2007 is not changed.


[25.08.2006] GameFront meldet...
Sony Computer Entertainment gibt bekannt, dass auf der Tokyo Game Show im September 27 Titel für die PS3 spielbar sein werden [...]
Dazu kommen weitere Spiele, die noch nicht näher bekannt sind. Außerdem sollen in Videoform 35 Spiele präsentiert werden [...]


[21.08.2006] GameFront meldet...
Gamespot veröffentlicht ein Interview mit Kaz Hirai, dem Präsidenten von Sony CEA. Ergänzend zu bereits bekannten Aussagen, alles Neue in der Zusammenfassung:
- Sonys Ziel ist es, mit der PS3 mindestens denselben Marktanteil zu erreichen wie mit der PS1 und PS2; wenn nicht sogar den Marktanteil der PS2 zu übertreffen.
- In diesem Kalenderjahr will Sony weltweit 2 Mio. Einheiten ausliefern [am 11.05.06 sagte Hirai gegenüber MoneyCNN noch, dass 4 Mio. PS3 2006 ausgeliefert werden sollen].
Für jedes wichtige Territorium wären das 2006 weniger als 700.000 Einheiten, so dass es laut Hirai durchaus zu einem Engpass kommen könnte.
- Die Produktion der PS3 hat noch nicht begonnen.
- Die 'PlaySation Network Platform' soll pünktlich zum Verkaufstart der PS3 online sein (11.11.06 in Japan bzw. 17.11.06 in USA & Europa). [...]


[11.07.2006] GameFront liefert eine "PS3-FAQ"...

[02.07.2006] Interesse an der PlayStation3 und einem Gratis-Game !?! Kann man (nur im Juli) bei der PS3-Vorbestellung bei Amazon einheimsen... :-))

[23.06.2006] GameFront meldet...
TheStreet führte ein Interview mit Jack Tretton, Co-Chief Operating Officer von Sony Computer Entertainment America. Die interessantesten Aussagen in der Zusammenfassung:
Das PlayStation3 wird teurer sein als die Konsolen von Nintendo und Microsoft. Tretton meint hierzu, wenn der Preis der einzige Gesichtspunkt ist, dann hat Sony den Konsolenkrieg schon gewonnen, weil man eine PlayStation2 für USD 129 hat, die sich öfter verkauft als die Xbox 360.
Die Xbox 360 bietet dem Kunden für USD 399 zwar vieles, doch sie liegt immer noch hinter dem zurück, was die PS3 für USD 499 bietet.
Wenn die PlayStation3 auf den Markt kommt, wird Microsoft voraussichtlich 6 Mio. bis 10 Mio. Xbox 360 verkauft haben. Tretton sagt hierzu, dass Sony noch niemals Erster am Markt mit einer neuen Generation war: Sowohl PlayStation als auch PlayStation2 waren nicht die ersten Geräte in ihrer Generation.
Ob man im ersten Jahr 6 Mio. bis 10 Mio. Einheiten verkauft, würde außerdem nicht entscheiden, ob man erfogreich ist oder nicht.
Sony will mehr als 100 Mio. Einheiten der PS3 welweit verkaufen, davon über 50 Mio. Konsolen allein in den USA. Die weltweit 6 Mio. bis 10 Mio. geplanten Konsolen von Microsoft sieht Tretton deshalb nicht als bedeutenden Vorteil [für Microsoft] bzw. auf Sony bezogen nicht als Nachteil an.
Microsoft ist ein Mitbewerber, der weitaus finanzkräftiger als die bisherigen Konkurrenten von Sony ist. Tretton stimmt dem zu, mit der Bemerkung, dass es keinen Zweifel daran gibt, dass Microsoft eine höhere Schmerztoleranz hat.
Die meisten anderen Firmen, die so viele Milliarden verloren hätten wie Microsoft mit der Xbox, würden sich fragen, ob sie in dieses Geschäft gehören. Anscheinend hat Microsoft aber einen anderen Maßstab für Erfolg.
Wie hoch der Verlust ist, den Sony anfangs mit der PS3 machen wird, oder wann die Spielesparte nach dem Verkaufsstart profitabel wird, weiss Tretton nicht.
Ohne Frage wird die Konsole das Rennen machen, welche die besten Spiele hat.
Die Grand Theft Auto-Marke hat Sony zweifellos in der Vergangenheit eine Menge geholfen, einige Einheiten der Hardware zu verkaufen. Allerdings wäre der 'Konsolenkrieg' ohne GTA nicht anderes verlaufen. Tretton verweist auf die First-Party-Spiele der PS2, worunter sich viele exklusive Titel befinden.
Die Zeiten, in denen man sich exklusive Inhalte von einem Drittanbieter sichert, damit er ein entscheidener Teil der Strategie wird, sind vorbei. Es sei zudem riskant, weil sich die Hersteller aufgrund der hohen Entwicklungskosten solche Exklusivität nicht leisten könnten.
Deshalb würde es eher auf die Spiele ankommen, die von den First-Party-Anbietern stammen.
Dass GTA kein Exklusiv-Titel mehr für Sony ist, würde Sony nicht schaden.
Die First-Party-Software von Sony CE hat sich bei weitem besser verkauft als die First-Party-Software von Microsoft.


[21.06.2006] GameFront meldet...
Kaz Hirai, Präsident & Chief Executive von Sony Computer Entertainment America, hat mit der Game Informer über Online-Kosten der PlayStation3 gesprochen.
Eine Stärke der PS2-Online-Dienstes war, dass Sony es den Publishern und Drittanbietern überließ, etwaige Online-Gebühren abzurechnen. Bis auf wenige Ausnahmen war das Online-Spielen auf PS2 kostenlos.
Hirai meint, dass die Kunden mittlerweile einfach erwarten würden, dass sie online kostenlos gegen andere Leute spielen können - das sei ein Basis-Service.
Er würde definitiv nicht sagen, dass der PS3-Online-Dienst völlig kostenlos ist. Doch er wäre nicht überrascht, wenn im Großen und Ganzen die meisten Spiele für diese Art von Basis-Dienst kostenloses Online-Spielen ermöglichen würden.


[08.06.2006] GameFront meldet...
Das japanische Technik-Magazin Ultra One behauptet, dass die Abwärtskompatibilität der PlayStation3 anfangs durch eine Hardware- statt Sofware-Lösung erreicht wird.
Demnach soll sich in der PS3 eine PS2-Hardware befinden, durch die Abwärtskompatibilität erreicht wird (Emotion Engine und Graphic Synthesizer Combo Chip aus der neuen Slim PS2) - dadurch würden die Kosten der PS3 steigen.
Die dafür ursprünglich geplante Emulator-Software sei noch nicht fertig und soll erst später zum Einsatz kommen, damit die Kosten der PS3-Konsole gesenkt werden. Auch die PS2 ist zu PS1-Spielen mittels einer Hardware-Lösung kompatibel.
Auf der 'Game Developers Conference' sagte Sony, dass PS1- und PS2-Spiele auf der PS3 in 'High Definition' laufen würden: Sollte die Ultra One Recht haben, wäre eine derartige grafische Darstellung durch die Hardware-Lösung unwahrscheinlich. Auf der anderen Seite wären allen PS1- und PS2-Spiele auf der PS3 lauffähig.
Microsoft setzt bei der Xbox 360 auf eine Software-Lösung und lässt Xbox-Spiele via Emulation auf der neuen Konsole laufen. Nintendo wird in Wii voraussichtlich ebenfalls auf eine Hardware-Lösung setzen, um Kompatibilität mit den Gamecube-Spielen sicherzustellen; Spiele für ältere Systeme (NES, Super NES) laufen mittels Emulator.
Sony hat den Bericht von Ultra Online offiziell nicht bestätigt.


[30.05.2006] Unter de.playstation.com/ps3 kann man die Offizielle PS3 Website besuchen...

[26.05.2006] GameFront meldet...
Die ersten produzierten PlayStation3-Konsolen sind für Europa gedacht, weil es sich um PAL-Systeme handelt. Das sagte Sony CEE Präsident und CEO David Reeves im Gespräch mit MCV.
Wie viele Geräte in Europa zum Verkaufsstart im November 2006 erhältlich sein werden, sagte Reeves nicht - in einigen Territorien könnten am ersten Tag allerdings nur geringe Mengen erhältlich sein.
Insgesamt hofft er, dass für Europa dieselbe Menge bereitgestellt wird wie für die USA.


[17.05.2006] Wie T3.co.uk meldet, soll die PS3 die leiseste Next-Gen-Konsole sein... Und GameFront meldet...
Sonys PlayStation3 könnte beim weltweiten Verkaufsstart im November 2006 darunter leiden, dass nur wenig Spiele erscheinen, die zudem die Leistung der Konsole nicht wie gewünscht ausnutzen. Das Grund ist, dass Sony laut mehreren Videospiele-Anbietern finale technische Daten der PS3 zurückhält. [...]
Die erste Generation der PS3-Spiele wird nicht mehr als 20 Prozent Leistung aus dem Cell-Chip rausholen können, schätzt Kotick von EA. Allerdings sei das seiner Ansicht nach typisch bei der Einführung einer neuen Plattform, weil die Entwickler erst in Jahren lernen, die neue Technik zu nutzen.


[16.05.2006] GameFront meldet...
Sony wird einen Teil der Erstauslieferungsmenge der PlayStation3 in China produzieren. Das meldet die Nachrichtenagentur Jiji Press. Es ist das erste Mal in der Geschichte eines japanischen Videospiele-Anbieters, dass seine Konsole gleich von Anfang an im Ausland produziert wird.
Sowohl in Japan als auch im kostengünstigen China soll die PS3-Produktion im Sommer 2006 anlaufen. Die Auslieferung ist weltweit für November 2006 vorgesehen.


[10.05.2006] Bei Gamespot.com und YouTube.com gibt es bewegte Bilder von der "Sony PS3"-Präsentation auf der E3... Bei Gamespot.com gibt es auch einen Kommentar zu dem neuen alten Controller...

[09.05.2006] Bei GameFront gibt es alle Infos von Sony's Pressekonferenz auf der E3: Am 17. November 2006 wird die PS3 in Schwarz in Europa erhältlich sein, die Festplatte ist standardmässig eingebaut... Die PS3 kostet mit 60 GB Festplatte 599,- EUR und mit 20 GB Festplatte 499,- EUR... Der finale PS3-Controller wurde gezeigt - dieser hat einen Sensor eingebaut: Wenn man den Controller dreht, bewegt sich das Bild auf dem Bildschirm, wenn man ihn dreht, rotiert das Bild entsprechend auf dem Monitor... Darüberhinaus wurden etliche Spiele und Features des PS3 enthüllt, u.a. wird man die PSP als Rückspiegel einsetzen können... Die PS3-Online-Strategie: Freundesliste, Voice Chat, Profile, Textnachrichten, Ranglisten, uvm. sind alle kostenlos...

[27.04.2006] GameFront meldet...
Das amerikanische 'PlayStation Magazine' (PSM) hat in seiner neuesten Ausgabe weitere Infos zur PlayStation3 veröffentlicht [...]
Die weltweite Markteinführung der PS3 soll in der ersten November-Hälfte stattfinden.
Der Preis soll nach Ansicht des Magazins bei USD 399 (Euro 322 / Yen 45.965) liegen.
Die 60 GB Festplatte wird als Standard mit jeder Konsole ausgeliefert.
Starttitel und der finale Controller werden auf der E3 gezeigt.
PSone- und PS2-Spiele werden in 720p, 1080i und 1080p dargestellt.


[24.04.2006] GameFront meldet...
Sony EyeToy-Kamera für PS3 könnte Infrarotstrahlen verwenden, um ein komplettes 3D Modell des Spielers in einem Spiel einzubauen. Das vermutet NewScientistTech.
Das Modell würde dann jede Bewegung des Spielers im Raum originalgetreu nachahmen.


[05.04.2006] GameFront meldet...
Das amerikanische 'PlayStation Magazine' (PSM) hat in seiner neuesten Ausgabe weitere Details zur PlayStation3 veröffentlicht (Danke an ZBOX).
Unter Berufung auf Entwicklerkreise schreibt das Magazin, dass PS3-Besitzer ihre Konsole als eine Art 'Lifestyle Server' verwenden können: Leute von der Freundesliste können auf so etwas wie ein Blog oder Forum auf dem Server zugreifen - selbst wenn die PS3 nicht in Betrieb ist.
So könnte man z.B. ein Video-Journal mit Hilfe der EyeToy-Kamera aufnehmen, das andere Benutzer dann anschauen können.
Fotos lassen sich tauschen, ebenso wie 'Replays' (Spielwiederholungen) von besonders guten Leistungen.
Mit PSP soll man Fotos und Videos aufnehmen können, die man dann von überall an die PS3 sendet - egal, wo man sich gerade aufhält.
Auf PSP lassen sich via Internet auch Fotos und Videos darstellen, die Freunde auf ihrer PS3 gespeichert haben.


[31.03.2006] GameFront meldet...
Sonys CEO Howard Stringer hat sich gegenüber der Nihon Keizai Shimbun über die Strategie hinter dem Blu-ray Format geäußert, das auch in der PlaySation3 Verwendung findet.
Die Schlacht um das Nachfolger-Format der DVD wird laut Stringer auch durch den Spielemarkt entschieden. Hier sieht er gegenüber Toshibas HD-DVD den Vorteil, dass die PlayStation3 Spiele auf Blu-ray anbieten wird. Stringer erwartet, dass die Verkäufe der PlayStation3 maßgeblich dazu beitragen werden, das Blu-ray sich als neues Format durchsetzen wird.
Ein einheitliches Format schließt Stringer aus: Die Spezifikationen von Blu-ray stehen fest, die Verkaufstermine ebenfalls - deshalb ist es für eine Einigung mit Toshiba zu spät.


[23.03.2006] GameFront meldet...
PS3IGN meldet, dass die Spiele der PlayStation3 'Region-Free' sein sollen. Die Seite beruft sich auf eine Aussage von Phil Harrison, Präsident von Sonys Worldwide Studios.
Entwickler sind in der Lage, lokalisierte Versionen ihrer Spiele für mehrere Regionen auf eine einzige Disk zu packen - so könnte ein Spiel weltweit zeitgleich erscheinen. Damit wäre auch ein japanisches Spiel auf einer deutschen PS3 spielbar, ein amerikanisches Spiel auf einer japanischen PS3, usw.
Ob das Spiel auch in der jeweiligen Landessprache verfasst sein wird, hängt allerdings vom Entwickler ab. Unklar ist noch, wie die Inkompatibilität bei den TV Standards gelöst wird: Ein PAL-PS3-Spiel wird Schwierigkeiten haben, auf einem NTSC-Fernseher zu laufen. Hier bleibt abzuwarten, ob der Entwickler sich des Problems annimmt oder z.B. eine Warnmeldung bei TV-Inkompatibilität eingeblendet wird.
Phil Harrison von Sony CEA hat gegenüber PS3IGN bestätigt, dass das finale Design des PS3-Controllers auf der E3 im Mai gezeigt wird.


[19.03.2006] GameFront meldet...
Ein Sony-Sprecher hat gegenüber Yahoo bestätigt, dass die 60 GB Festplatte als Standard ausgeliefert und im Lieferumfang der PS3 enthalten sein wird.
Der Kunde hat auch die Möglichkeit, ihre Speichergröße via Upgrade zu erweitern.
Japanische Publisher haben sich gegenüber TechOn zum weltweiten Auslieferungstermin der PlayStation3 im November 2006 geäußert.
Konami
Es ist wichtig, dass eine Konsole erst dann erscheint, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen und alles gut vorbereitet ist. Wir gehen davon aus, dass sich die PS3 gut verkaufen wird. Es ist erfreulich, dass der Termin endlich feststeht. Wir werden die Mehrzeit nutzen, um die Qualität unserer Spiele noch besser zu machen.
Capcom
Der Termin ist jetzt bekannt, und wir werden all unsere Kraft aufbringen, gute Spiele für die PS3 herzustellen.
Square Enix
Es wird zwar immer von einer 'Verspätung' gesprochen, doch der bislang unbekannte Auslieferungszeitraum ist jetzt klar geworden, und wir sind sehr erfreut, das zu hören.
Bandai
Wir sehen die Verschiebung der PS3 als positiv an, und wir arbeiten an Spielen für die PS3.
Koei
Es ist zwar eine enorme Terminverschiebung, doch wir können die Zeit nutzen, unsere Spiele bis dahin noch besser zu machen.
Namco & Sega
Kein Kommentar


[15.03.2006] Bei GameFront gibt es ein ganzes Sammelsurium von PS3-Meldungen... Die Wichtigste zuerst...
Sony gibt bekannt, dass die PlayStation3 weltweit Anfang November 2006 ausgeliefert wird. Ab dem Verkaufsstart sollen monatlich 1 Mio. Einheiten hergestellt werden, bis Ende März 2007 plant Sony die Auslieferung von 6 Mio. Einheiten.
Die PlayStation3 soll mit einer 2.5 Inch 60GB Festplatte (Linux OS) ausgeliefert werden. Das meldet CNET. Die Festplatte soll sich auch aufrüsten und als Home Server verwenden lassen, auf dem Anwender verschiedene Medien speichern und verwalten können.
Ob die PS3 standardmäßig mit Festplatte ausgeliefert wird, ließ Sony CE Präsident Kutaragi offen.
Sony gibt bekannt, dass zur Markteinführung der PS3 im November ein Online-Service zur Verfügung stehen wird. Sony CE Präsident Ken Kutaragi nennt den Dienst 'Basic Service', und er soll kostenlos sein - möglicherweise gibt es noch eine kostenpflichtige Premium-Variante.
Mit 'Basic Service' gibt es verschiedene Grundfunktionen wie 'Voice Chat' oder 'Lobby Matching'. Außerdem gibt es einige ähnliche Funktionen, wie sie der Xbox Live Marktplatz bietet (z.B. Herunterladen von Inhalten auf die Festplatte).
Sony CE Präsident Ken Kutaragi hat auf dem 'PlayStation Business Briefing' bestätigt, dass finale Entwicklungs-Kits der PlayStation3 im Juli 2006 an Software-Hersteller ausgeliefert werden. Die letzte Version der 'Entwicklungs-Tools' soll ungefähr schon Mitte Mai 2006 fertig sein.
Sony gibt bekannt, dass man die PlayStation3 und PSP über Wi-Fi oder USB miteinander verbinden kann: PSP lässt sich als eine Art 'Fernbedienung' verwenden, außerdem ist die Grafik von PS3-Software auf PSP zu sehen.
Sony gibt bekannt, dass sämtliche PSone- und PS2-Spiele auf der PlayStation3 in High-Definition Auflösung dargestellt werden; eine ähnliche High-Def-Funktion besitzt auch die Xbox 360.
Sony bestätigte erneut, dass PSone- und PS2-Titel soll zu 100 Prozent kompatibel zur PlayStation3 sein werden; Ken Kutaragi von Sony bezeichnete die Abwärtskompatibilität als 'perfekt'.


[13.03.2006] Videospiele.com meldet...
In der April Ausgabe des amerikanischen OPM werden neue "Fakten" zur PlayStation 3 bekannt gegeben. Laut John Davison von der Ziff Davis Media Game Group, ist dort folgendes zu lesen:
- Der Launch ist in Amerika im November. Die Konsole kostet, um mit Microsoft mithalten zu können, maximal 399,99 Dollar (ca. 330 Euro plus Steuer).
- Das Joypad orientiert sich, wie schon vermutet, nun mehr an dem PlayStation 2 Joypad. Platz für Batterien wäre dort nicht. Demnach wäre es essig mit wireless.
- Zum Launch kommen nur wenige Spiele auf den Markt. Die wirklichen Systemseller werden zudem nicht auf der E3 in diesem Jahr zu sehen sein. Es war zu wenig Zeit um einen Überflieger bis jetzt zu erstellen.
Die "wirklichen" Fakten werden vermutlich, dass sagen nun immer mehr Quellen, um den 15. des Monats in Japan bekannt gegeben. Dort wird eine Konferenz von Sony gehalten. Ob öffentlich oder nicht ist bislang nicht bekannt.


[08.03.2006] DemoNews.de meldet...
[...] US-Sony-Chef Howard Stringer hat in einem Interview mit dem amerikanischen Magazin Variety bestätigt, dass die PS3 definitiv erst im November oder Dezember 2006 erscheinen wird. Der Grund hierfür liegt wie erwartet an der BlueRay-Technologie bzw. dessen Impletierung in der Konsole. Stringers vielsagende Aussage dazu:
"Wenn die PS3 das bietet, was man von ihr erwartet, kann das Spiel beginnen.".
So erscheint es äußerst unwahrscheinlich, dass die PS3 Europa überhaupt noch dieses Jahr erreichen wird. Denn der Termin November/Dezember 2006 bezog sich zwar auf keine spezielle Region, wurde aber schließlich vom amerikanischen Sony Chef genannt. Somit dürfte er damit auchden US-Markt angesprochen haben. Und da wir Europäer erfahrungsgemäß bei Sony-Konsolen immer als letztes dran sind, deutet einiges auf einen EU-Release im Jahr 2007 hin.


[26.02.2006] GameFront meldet...
Sony könnte die PlayStation3 von Frühjahr 2006 auf Herbst 2006 in Japan verschieben, auch ein noch späterer Auslieferungstermin ist möglich. Der Grund sind die Blu-ray DVD Hersteller, die mit der Festlegung der endgültigen Spezifikationen für das System spät dran sind; Blu-ray kommt auch in der PS3 als Medium zum Einsatz.
Die etwa achtzig Blu-ray Disc Hersteller - darunter Sony und Matsushita - hatten es bis Ende 2005 nicht geschafft, diese technischen Bedingungen zu bestimmen. Jetzt soll die Massenfertigung Ende des Monats beginnen.
Da die Blu-ray Technik für die PlayStation3 unverzichtbar ist, räumte ein Sony-Sprecher die Möglichkeit einer verspäteten Auslieferung der Konsole ein.
'Sony hat Anfang des Monats noch keine Vorbestellungen vom Handel für die PS3 entgegen genommen. Das bedeutet, dass es schwer für Sony sein wird, mit dem Verkauf der PS3 im Mai zu beginnen', sagt Hirokazu Hamamura, Präsident von Enterbrain (Famitsu).
Analysten erwarten, dass Sony sich nicht länger auf eine Markteinführung im Frühjahr 2006 konzentrieren wird. Stattdessen peilt man einen Zeitraum zum Jahresende an, mit im Oktober beginnender Werbung.


[22.02.2006] GameFront meldet...
Die PlayStation3 könnte vielleicht auf der CeBit am 09.03.06 in Hannover zu sehen sein. So veranstaltet die 'Blu-ray Disc Association' eine Pressekonferenz, an der auch Sony teilnehmen wird: Es wird über die europäischen Blu-ray-Pläne gesprochen, wobei auch neue Produkte und ihre Erscheinungstermine genannt werden.
Möglicherweise kommt Sony auch auf den Auslieferungstermin der PlayStation3 zu sprechen.


[21.02.2006] GameStar meldet...
Auch auf die Gefahr hin sich lächerlich zu machen, hat der Elektronikriese Sony jegliche Verschiebungen bei der Playstation 3 dementiert. Ein Sprecher des Unternehmens hat gegenüber japanischen Medien erneut Frühjahr 2006 als Releasetermin für die neue Konsole bestätigt. Zuvor hatte die renommierte US-Investmentbank Merrill Lynch in einem Bericht Spekulationen über den möglichen Preis von 800 Dollar und einen US-Start Anfang 2007 angestellt.
"Es gibt keine Änderung bei unseren bisherigen Plänen, die Konsole im Frühjahr 2006 zu veröffentlichen", sagte Sony-Sprecher Kei Sakaguchi. Für welche Region dieser Termin gilt, ist indes weiter unklar. Wobei sowohl Merrill Lynch als auch andere Marktbeobachter selbst einen Japan-Start vor dem Herbst 2006 für wenig wahrscheinlich halten. Die Branchenexperten von Gamesindustry.biz rechnen frühestens für Juni oder Juli mit der Playstation 3 in Japan. Jedoch dann nur in sehr geringen Stückzahlen.
Laut einem Bericht der BBC hat eine nicht näher genannte Quelle bei Sony jedoch eingeräumt, dass es weiterhin keine finalen Systemspezifikationen für die Konsole gibt. Es werde bis zur letzten Minute auf diese gewartet, jedoch könnte die Playstation 3 durchaus verschoben werden, falls die endgültige Entscheidung nicht bald getroffen werde, so der Insider.


[19.02.2006] GameFront meldet...
Die japanische Game Labo schreibt in ihrer Gerüchterubrik, dass Sony energisch auf eine Auslieferung der PlayStation3 im Juni 2006 in Japan hinarbeitet. Das Heft beruft sich auf einen Software-Hersteller 'S', ohne dessen kompletten Namen zu nennen; wahrscheinlich ist Square Enix gemeint.
Sollte der Juni-Termin aber nicht mehr machbar sein, soll die Markteinführung wohl erst im September 2006 stattfinden.


[18.02.2006] GameFront meldet...
Nvidia hat in einer Telefonkonferenz über seine Geschäftsergebnisse und Pläne gesprochen. Demnach ist der Grafik-Chip RSX für die PlayStation3 fertiggestellt und Nvidia hält Produktions-Silizium bereit. Das bestätigte Jen-Hsun Huang, CEO von Nvidia.
Einen Auslieferungstermin der PlayStation3 nannte Huang nicht. Chief Financial Officer Marv Burkett erwartet aber nicht, dass Nvidia im laufenden Geschäftsquartal (endet April 2006) Lizenzgebühren von Sony erhalten wird: Damit scheint Sony die PlayStation3 in diesem Zeitraum noch nicht herzustellen, wodurch eine Auslieferung erst ab Mai 2006 möglich ist. [...]
Sony betrachtet die Xbox nicht als Konkurrenten: Vielmehr erwägt Sony, mit Microsoft vielleicht einmal gemeinsam Spiele herzustellen. Das sagte Tetsuhiko Yasuda, Managing Director von Sony Computer Entertainment Asia. [...]
Sony plant von der PlayStation3 weltweit insgesamt mehr als 100 Mio. Einheiten ausliefern. Das bestätigte Tetsuhiko Yasuda, Corporate Executive Managing Director & Senior Vice President von Sony Asia.


[16.02.2006] GameFront meldet...
Sony hat auf der Taipei Game Show ein Kino aufgebaut, in dem PS3-Trailer gezeigt werden (Metal Gear Solid 4, Tekken, Genji 2, Armored Core 4, Biohazard 5). Die Filme sind dieselben, die schon auf der E3 und Tokyo Game Show im letzten Jahr gezeigt wurden.
Sony hat noch keinen genauen Starttermin für die PlayStation3 festgelegt. Das sagte Sonys Tetsuhiko Yasuda, Corporate Executive Managing Director & Senior Vice President of Asia Business & Control Division, auf der Taipei Game Show gegenüber den Mainichi Newspapers.
Bevor Sony die Konsole ausliefert, will man sich laut Yasuda einwandfrei vorbereiten. Sony sieht nicht in den Mitbewerbern eine Gefahr, sondern in Raubkopien. Um dem entgegenzuwirken, will man mit Regierungen zusammenarbeiten.


[15.02.2006] GameFront meldet...
Die PlayStation3 soll in den USA frühestens ab September 2006 auf den Markt kommen. Das sagte Tom Lesinski, President of Worldwide Home Entertainment von Paramount Pictures, im Gespräch mit ITmedia. Lesinski beruft sich auf Bestätigungen mehrerer Spiele-Publisher.
Offiziell gibt Sony den Auslieferungstermin der PlayStation3 mit Frühjahr 2006 an, ohne ein Territorium zu nennen.


[13.02.2006] GameFront meldet...
Kikizo hatte die Möglichkeit, die finale Version der PlayStation3 Entwicklungs-Hardware bei drei Firmen anzuschauen. Die sog. 'Development Kits' wurden kürzlich von Sony an die PS3-Software-Hersteller ausgeliefert, die Namen der drei besuchten Enwickler verrät Kikizo nicht.
Das bisher gezeigte PS3-Gehäuse sei wohl zu klein, wenn Sony alles Angekündigte hineinpacken will und dann noch Platz für eine Festplatte (2.5 inch) sein soll. Vermutlich wird sich die finale Konsole in einem etwas größeren Gehäuse befinden.
An dem PS3 Devleopment Kit wird mit einem Standard-USB-Controller gespielt. Die Entwickler entwerfen ihre Spiele aber mit dem bekannten DualShock 2 Joypad im Hinterkopf. Über die Spezifikationen des PS3-Controllers müssten sie sich keine Gedanken machen.
Spiele werden von der Festplatte geladen, Blu-ray-Technik ist noch nicht zu sehen.
Ein Entwickler sagt, dass der Umfang seines PS3-Spiels derzeit noch auf eine DVD passen würde.
Der Grafik-Chip RSX ('Reality Synthesizer') ist zwei Mal so leistungsstark wie Nvidias GeForce 6800 Ultra. Die versprochene Qualität von vorberechneten Spezial-Effekten wie in Filmen wird mit dem Demo des Dev Kits noch nicht erreicht. Allerdings sagt ein Entwickler, dass man niemals 'Pixar'-Qualität mit 1080p und 60 fps in Echtzeit erreichen wird, weil man CG und Echtzeit-Spiele nicht miteinander vergleichen kann.
So hat die Qualtät von CG immer einen Vorsprung, weil z.B. 200 Leute für achtzehn Monate an ein paar Szenen eines 90-Minuten-Films arbeiten. Das wäre nicht mit Echtzeit-Grafik in Spielen zu vergleichen.
Wenn man sich den ersten Animations-Film von Pixar anschaut, könnte so etwas heute ein Demo-Programmierer in Echtzeit auf einem Nintendo 64 oder einer PlayStation machen.
Der meisten Spiele werden wohl mit 720p und nicht mit 1080p (Full HD) laufen. Zwar möchte Sony gerne, dass die Spiele in 1080p laufen, doch ein Entwickler sagt, dass er an 720p und 1080i arbeitet - so wie auf der Xbox 360.
Es sei selbst mit der finalen Hardware unmöglich, mit 1080p gute Bildraten (Frame Rates) darzustellen. Deshalb würden die meisten Entwickler Spiele mit 720p entwerfen. Die PS3 würde die Daten hochskalieren, was zwar keiner nativn 1080p-Darstellung entspricht, aber laut dem Entwickler immer noch 'Killer-Qualität' besitzt.
Native 1080p-Spiele werden wohl eine Minderheit auf der PlayStation3 bleiben. So ist es bei einer niedrigen Auflösung leichter, sehr gute Effekte einzubauen.
Die Xbox 360 soll dieselben grafischen Effekte wie die PlayStation3 beherrschen. Doch kann die Xbox 360 davon nicht so viele gleichzeitig zeigen wie die PS3 und hätte aufgrund des Geschwindigkeitsunterschieds weniger geometrische Objekte auf dem Bildschirm.
Wie der grafische Unterschied am Ende aussieht, hängt von den Fähigkeiten der Entwickler ab und wie viel Zeit und Geld der Publisher ausgeben will.
Die Arbeit mit dem Cell-Chip bezeichnet ein Entwickler als schwer.
Das bisher gezeigte Material auf den Dev Kits reicht noch nicht an die Qualtät des Killzone -Trailers von der E3 2005 heran. Der Ego-Shooter Fifth Phantom Saga von Sega würde eher der momentanen Qualität der PS3-Spiele entsprechen.
Ein Entwickler sagt, dass die PlayStation3 im Sommer 2006 in Japan erscheint. In den USA rechnet er mit einer Auslieferung im 4. Quartal 2006, während die Konsole in Europa im darauffolgenden Zeitraum Winter 2006/07 bis Frühjahr 2007 erscheinen soll.


[11.02.2006] GameFront meldet...
Sony wird die PlayStation3 auf der Taipei Game Show (TGS) 2006 präsentieren, die vom 16.02.06 bis 20.02.06 in Taiwan stattfindet. 80 Messestände hat Sony belegt, 20 davon exklusiv für die PlayStation3; das schreibt die chinesische Commercial Times.
Ob die Konsole spielbar sein wird oder nur Filme gezeigt werden, ist unklar.


[03.02.2006] GameFront hat neue Insider-Infos zur PS3...
Das amerikanische 'PlayStationMagazine' (PSM) hat in seiner neuesten Ausgae weitere Details zur PlayStation3 veröffentlicht. Die Infos stammen von Entwicklern, die anonym geblieben sind; grundsätzlich nennt das PSM keine Namen, und die Aussagen sind von Sony noch nicht offizell bestätigt worden:
In den USA sollen sich weitaus mehr Spiele für die PS3 in Arbeit befinden, als ursprünglich angenommen.
Ein nicht näher bekannter Entwickler sagt, dass er die finale Entwicklungs-Hardware der PlayStation3 Anfang Januar 2006 erhalten hat; die Hardware ist schneller, als er es erwartet hat.
Die PlayStation3 soll Funktionen eines 'Digital Video Recorder' (DVR) besitzen. Dazu soll es einen Download-Service in der Art von iTunes für High-Definition-Filme und Musik geben.
Die PlayStation3 soll die Media Center Funktionen der Xbox 360 übertreffen. Alle wichtigen Video- und Audioformate lassen sich über ein 'Home Network' streamen.
Eine 'Location Free'-Wiedergabe über PSP ist geplant: Dadurch soll man Videos, Fotos, Musik, DVDs, uvm. vom 'Home Network' weltweit über das Internet wiedergeben können.
PSP soll Daten zur PlayStation3 senden können: So könnte man einen Memory Stick mit Urblaubsfotos der DigiCam über PSP nach Hause an die PS3 senden.
Neben regelmäßigen Firmware-Updates des PSP soll es ähnliche Updates vielleicht auch für PlayStation3 geben.
Die Blu-ray-Funktionalität der PlayStation3 ist günstiger als ein normaler Blu-ray Player, weil der Cell- und RSX-Chip viele Dinge beim Lesen der Discs erledigen.
Die PS3 soll im Herbst 2006 in den USA erscheinen. Wann der Online-Dienst der PS3 starten wird, ist unklar. Da aber Starttitel mit Online-Funktionen ausgestattet werden, sollte der Dienst wohl zum Verkaufsstart bereit sein.


[02.02.2006] GameFront weiss mehr über die PS3-Onlineplattform...
Das amerikanische PSM (PlayStation Magazine) hat in seiner neuesten Ausgabe über die Online-Strategie von Sony berichtet. So schreibt das Magazin, dass Sony mit der PlayStation3 mehr als nur Ranglisten oder Matchmaking bieten will.
Entwickler hätten nach Informationen des PSM bereits finale Entwicklungs-Kits der PlayStation3 enthalten und würden sich mit Sonys 'Support-Teams' treffen, damit ihre Spiele mit dem PS3-Online-Service einwandfrei funktionieren.
So zitiert das Hefte eine nicht näher bekannte Quelle, die sagt, dass 'Sony einen vollen Stumrangriff auf die neueste Version von Xbox Live plant'. Sony will jede Funktion von Xbox Live auch für die PS3 anzubieten und den Dienst auszubauen: Der Online-Service soll auch mit PSP und den Handheld-Spielen zusammenarbeiten, will das PSM erfahren haben; man sollte sich eine einziges, großes PlayStation-Network vorstellen.
An dem noch namenlosen Online-Service soll Sony die Arbeit aufgenommen haben, kurz nachdem der 'PS2 Network Adapter' ausgeliefert wurde.


[20.01.2006] GameFront meldet...
Andy Parsons, Senior Vice President von Pioneer Electronics, hat mit DigitalBits über das Blu-ray Format und die PS3 gesprochen.
Parsons geht davon aus, dass Sony 4 Mio. bis 7 Mio. Einheiten der PlayStation3 in diesem Jahr ausliefern könnte.

Electronic Arts arbeitet laut der britischen EDGE an rund zwanzig Spielen für die Xbox 360. Wie das Unternehmen in dem Magazin bestätigt, ist die Zahl der PS3-Entwicklungen größer; genaue Zahlen oder Titel werden nicht genannt.


[18.01.2006] GameFront meldet...
Die PlayStation3 soll voraussichtich im 2. Halbjahr 2006 in den USA erscheinen. Davon gehen Analysten gegenüber Forbes.com aus, nachdem sich Sonys Chief Executive Howard Stringer auf der CES nicht über einen US-Starttermin äußerte.
Die japanische Markteinführung soll dagegen wohl im Frühjahr 2006 stattfinden. Analyst Evan Wilson von Pacific Crest Securities hält dagegen einen Hardware-Start im Sommer 2006 für Japan am wahrscheinlichsten, 1 Mio. Einheiten sollen dafür bereitstehen.
Dieselbe Menge würde in den USA im November 2006 ausgeliefert werden, während Europa laut Wilson die Konsole erst im März 2007 erhält.
Offiziell gibt Sony den Markteinführungstermin der PlayStation3 mit Frühjahr 2006 an, ohne ein Territorium zu nennen.


[15.01.2006] GameFront meldet...
Tecmos Präsident Yoshimi Yasuda hat sich in der Famitsu PS2 über Pläne für die PlayStation3 geäußert. 'Wir werden in Kürze Titel ankündigen', sagte Yasuda in einem Interview.
Einen genauen Zeitpunkt nannte er nicht. Als möglicher Termin ist allerdings die 'PlayStation Conference' sehr wahrscheinlich, die im Februar 2006 in Japan stattfindet.
Zu Tecmos bekanntesten Spielen gehören die Serien Dead or Alive, Ninja Gaiden und Fatal Frame.


[14.01.2006] GameFront meldet...
Die PlayStation3 soll angeblich im April 2006 in Japan ausgeliefert werden. Das behauptet das japanische Magazin Digital Dime in der März-Ausgabe.
Sony hat den Termin nicht bestätigt. Offiziell wird die Markteinführung der PS3 mit Frühjahr 2006 angegeben, ohne ein Territorium zu nennen.


[05.01.2006] GameFront meldet...
Sony gab als Erscheinungstermin der PlayStation3 bislang den Termin Frühjahr 2006 an, ohne dies auf ein Territorium (Japan, USA, Europa) festzulegen.
Heute hat Sony in den USA die offizielle Website zur CES eröffnet. Auf der Seite wird der Auslieferungstermin der PlayStation3 statt mit Frühjahr 2006 nur mit 2006 angegeben.
Möglicherweise ist das ein Hinweis darauf, dass die Konsole zumindest in den USA nicht im Frühjahr 2006 erscheinen wird, sondern zu diesem Zeitpunkt in einem anderen Territorium (wahrscheinlich Japan).


[03.01.2006] GameFront meldet...
Yves Guillemot, Präsident und CEO von Ubisoft, hat sich gegenüber BBC über die Auslieferungstermine von PlayStation3 und Revolution geäußert.
Guillemot schätzt, dass Sony die PS3 im September 2006 in den USA und im November 2006 in Europa ausliefern wird. Japan könnte die Konsole etwas früher erhalten, wahrscheinlich im Juni oder Juli 2006.
Guillemot erwartet ähnliche Auslieferungstermine auch von Nintendo für die Revolution-Konsole. Allerdings befürchtet er, dass Revolution in Europa erst Anfang 2007 ausgeliefert werden könnte.


Weitere ältere Meldungen gibt es im "Archiv 2005"...




m o v i e f a n s . d e

Disclaimer | FAQ | Kontakt | Impressum

E-Mail - info@moviefans.de
Homepage - http://www.moviefans.de

Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Entwickler bzw. Herausgeber.

Videospiele
PC & Konsolen
Sony
PlayStation 3
Archiv

PlayStation 3

PlayStation 3


Spiele tauschen! - 1 Spiel geschenkt bei Anmeldung
Amazon
Bücher, Musik, DVD
PC- & Videospiele, etc.

Schnellsuche

Suchbegriff